ANA fliegt ihren Airbus A380 mit Passagieren ins Nirgendwo

Werbung:

**Update 23.08.20 @ 07:45UTC – Ein Sprecher von ANA gab weitere Informationen über die Lotterie und den Charterflug; Einzelheiten siehe unten**

All Nippon Airways (ANA) führte am Samstag einen Rundflug durch, bei dem 334 Passagiere vom Flughafen Narita aus befördert wurden. Die japanische Fluggesellschaft führte die Reise mit ihrem blauen A380 durch, dem ersten ihrer „Flying Honu“-Maschinen, die seit dem 25. März am Boden geblieben waren.

ANA Flying Honu Sky Blue A380
Gestern fand für über 300 ANA-Kunden ein Flug unter hawaiianischem Motto statt.. Foto: ANA

Unter normalen Umständen fliegt der doppelstöckige A380 nach Hawaii. Für den Rundflug startete das Flugzeug jedoch vom Flughafen Narita und landete 90 Minuten später wieder dort.

Werbung:

Obwohl das Airbus-Flugzeug eine Kapazität von 540 Sitzplätzen hat, wurde die Boarding-Rate auf 64% reduziert. Dies ist auf die Minimierung des Kontakts mit Einzelpersonen zurückzuführen, da ANA für den Transport der Passagiere zum Flugzeug einen Shuttle-Bus benutzte.

Ein hawaiianisches Erlebnis

Passagiere, die das Glück hatten, einen Sitzplatz in der „Riesen-Meeresschildkröten-Maschine“ zu ergattern, wurden per Lotterie ausgewählt. Das Flugzeug, das blau gestrichen wurde, um den hawaiianischen Himmel darzustellen, hob um 5:06 UTC vom Flughafen Narita ab. Dieser Flug ist der erste für die Fluggesellschaft seit dem 23. Juni.

ANA A380 Sky Blue
Der Flug begann und endete am Flughafen Narita. Foto: ANA

Der Charterflug verwöhnte die Kunden an Bord mit einem hawaiianischen Resort-Erlebnis. Nach Angaben von Aviation Wire wurden exklusive Getränke wie Ananassaft und Mojito, Videovorführungen, eine Tombola und eine Auswahl an Souvenirs vorbereitet. Gleichzeitig zog das gesamte Bodenpersonal Hemden mit hawaiianischen Motiven an.

Werbung:

„Unsere Sicherheits- und Hygieneprotokolle, einschließlich des Tragens von Masken, sozialer Distanzierung und Belüftung, wurden in allen Phasen des Fluges gründlich umgesetzt“, sagte ein Sprecher der Fluggesellschaft zu Simple Flying.

ANA flight A380 Hawaiian themed
Kunden an Bord des Sonderfluges erhielten Souvenirs. Foto: ANA

ANA teilte Simple Flying außerdem mit, dass die Zahl der Bewerber für die Lotterie 150 Mal so hoch war wie die Zahl der für die Charterreise verfügbaren Plätze. Nur 334 glückliche ANA-Kunden konnten am Ende den Flug antreten.

Shinichi Inoue, Leitender Vizepräsident für Verkauf und Marketing, sagte in einer Begrüßungsrede, dass die Anzahl der Bewerber für die Lotterie 150 Mal so hoch war wie die Anzahl der verfügbaren Plätze für die Charterreise:

Werbung:

Auch wenn die Verbreitung von COVID-19 noch nicht abgeschlossen ist, wurde „The ANA FLYING HONU Charter Flight“ heute mit einer Idee unseres Kunden ins Leben gerufen, und wir sind stets dankbar und auch sehr stolz auf diese Gelegenheiten, bei denen wir die Ideen unseres Kunden verwirklichen konnten. Wir sind nicht dafür nach Hawaii geflogen, sondern haben versucht, die Leute die Atmosphäre spüren zu lassen.


Die Fluggesellschaft ermöglichte ihren Kunden nicht nur wieder eine Reise an Bord ihrer Flugzeuge, sondern sorgte auch dafür, dass ihre Flugzeuge weiterhin in Topform blieben. Wie in Aviation Wire berichtet, muss das Flugzeug, wenn es mehr als 90 Tage hintereinander nicht fliegt, unter anderem sein Fahrwerk in erheblichem Umfang gewartet werden.

ANAs einzigartige A380

Gegenwärtig verfügt ANA über zwei von drei einzigartig lackierten A380. Diese A380 wurden in erster Linie für die Route Narita-Honolulu der Fluggesellschaft bestellt.

Die erste ist das Flugzeug Sky Blue, das am 22. August den Rundflug-Charterflug durchführte. Die Fluggesellschaft erhielt dieses Flugzeug im März vergangenen Jahres. Zweitens verfügt ANA über einen smaragdgrünen A380. Dieses Superjumbo-Flugzeug ist so lackiert, dass es die klaren Gewässer der hawaiianischen Inseln widerspiegelt.

ANA Airbus A380 Emerald Green
Die smaragdgrüne Lackierung des A380 zeigt im Vergleich zur himmelblauen Lackierung „geschlossene Augen“. Foto: ANA

Die dritte trägt den Titel „Sunset Orange“, um Sonnenuntergänge in der tropischen Destination darzustellen. Leider hat ANA aufgrund der Pandemie darum gebeten, die Übergabe dieses speziellen Flugzeugs zu verschieben. Gegenwärtig rechnet ANA damit, diese A380 im Oktober zu erhalten, was effektiv eine sechsmonatige Verzögerung bedeutet.

Die Fluggesellschaft sah keinen Vorteil darin, die A380 im April zu erhalten, da die Luftfahrtsituation die meisten Flüge gestoppt hat.

Die Dinge könnten sich in den nächsten Monaten bessern, da Japan auf dem Weg ist, eine Reiseblase mit Hawaii zu schaffen. Ein solches Abkommen wird es ANA ermöglichen, seine A380 voll auszunutzen, und das Flugzeug Sunset Orange wird wahrscheinlich den Betrieb aufnehmen, sobald es ausgeliefert ist.

Fluggesellschaften grübeln über das größte Verkehrsflugzeug

Andere Fluggesellschaften machen sich Gedanken über die Zukunft ihrer A380. Die derzeitige Situation im Luftverkehr hat die Fluggesellschaften mit Kostensenkungen zu kämpfen. Da es sich bei dem vierstrahligen Flugzeug um das bisher größte Verkehrsflugzeug handelt, ist es keine Option zur Kosteneinsparung.

Lufthansa A319 getty
Lufthansa hat alle 14 ihrer A380 eingelagert. Foto: Getty Images

Große Fluggesellschaften wie Qantas und Lufthansa legen ihre A380-Flotte für die nächsten Jahre in den Winterschlaf. Obwohl diese Flugzeuge möglicherweise nicht so bald in die Lüfte steigen werden, hängt ihr Schicksal mit der Fluggesellschaft immer noch von der Rückkehr der weltweiten Nachfrage nach Reisen ab. Air France hat in diesem Jahr ihre gesamte A380-Flotte verschrottet.

Korean Air hingegen wird ihre A380-Dienste möglicherweise bald wieder aufnehmen. Da die Reisenachfrage in Nordasien wieder zunimmt, könnte ihre Flotte von 10 A380 möglicherweise schon bald aus dem Lager genommen werden.

Was halten Sie von dem Erlebnisflug von ANA? Ist es Ihnen gelungen, einen Sitzplatz auf der A380 zu bekommen? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen.

Werbung:
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Vielleicht mögen Sie auch
Douglas DC-3
Lesen Sie mehr

Wie viele DC-3 fliegen noch?

Die Douglas Commercial 3 (DC-3) war eines der massenproduzierten, technisch ausgereiftesten Flugzeuge der Geschichte. Gebaut, um lange zu…