Die Fluggesellschaften mit der größten Boeing-787-Flotte

Werbung:

Die Boeing 787 war in vielerlei Hinsicht ein revolutionäres Flugzeug. Für die Fluggesellschaften war sie ein leistungsfähiges, treibstoffeffizientes Flugzeug, das problemlos zwischen Kontinenten reisen konnte. Für die Passagiere erhöhte es das Komfortniveau um ein gewisses Maß, indem es Anti-Jetlag-Eigenschaften und erhöhte Luftfeuchtigkeit für eine komfortablere Langstreckenreise bot. Aber welche Fluggesellschaften kauften sich am meisten in das Programm ein?

American Airlines Boeing 787-9 (1)
Welche Fluggesellschaft betreibt die meisten Dreamliner? Foto: Vincenzo Pace | JFKJets.com

Bleiben Sie auf dem neusten Stand: Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter zum Thema Luftfahrt an.

ANA – der erste Auftraggeber und nach wie vor der größte Betreiber

Die japanische Fluggesellschaft All Nippon Airways (ANA) startete das Dreamliner-Programm im Jahr 2011 mit der Auslieferung des weltweit ersten Flugzeugs dieses Typs. Sieben Jahre ist es her, dass die Fluggesellschaft ihre Bestellung für 50 Flugzeuge aufgegeben hat, und volle drei Jahre später, als sie die Auslieferung erwartet hatte. Dennoch ist ANA nach wie vor der weltweit größte Betreiber dieses Typs.

Werbung:
ANA 787 delivery
ANA nahm den ersten Dreamliner der Welt in Empfang. Foto: Getty Images

ANA hat bis heute 74 787 Dreamliner übernommen, 51 davon sind die 787-9 und die anderen 23 die 787-8. Die Flotte soll jedoch auf insgesamt 95 Flugzeuge anwachsen, wobei weitere neun 787-9 sowie 14 der neuesten und größten Variante, der 787-10, noch ausgeliefert werden müssen.

United Airlines – der größte Betreiber in den USA

Der größte Dreamliner-Betreiber in den USA ist United Airlines. Zumindest im Moment ist dies der Fall. Bis heute hat sie insgesamt 12 787-8, 35 787-9 und 13 787-10 Flugzeuge von Boeing erhalten, was einer Flotte von insgesamt 60 Flugzeugen entspricht. Nur vier weitere 787 sollen an die Fluggesellschaft ausgeliefert werden, eine 787-10 und drei weitere 787-9.

United Airlines Boeing 787-10 Dreamliner N12006 (1)
United bleibt vorerst der zweitgrößte Betreiber der 787. Foto: Vincenzo Pace | JFKJets.com

Ungebunden war die erste amerikanische Fluggesellschaft, die den Dreamliner im September 2012 übernahm. Es war der Erstkunde sowohl für den -9 als auch für den -10. Es wurde jedoch erwartet, dass sie sich für ihren Bedarf an Großraumflugzeugen von Boeing abwenden würde, da sie 45 A350-1000 bestellte, die später in -900er umgebaut wurden. Vor etwa einem Jahr kündigte das Unternehmen jedoch an, dass es keines der Airbus-Großraumflugzeuge vor 2027 ausliefern würde.

Werbung:

Japan Airlines – immer noch der drittgrößte, im Moment

Der ANA-Konkurrent Japan Airlines verfügt mit insgesamt 49 Flugzeugen über eine beachtliche Dreamliner-Flotte. Davon sind 29 die 787-8 und 20 die 787-9. Der Auftrag von Japan Airlines ist jedoch fast vollständig ausgeführt, wobei nur noch eine weitere Auslieferung geplant ist. Aus diesem Grund ist es unwahrscheinlich, dass sie die ersten drei Plätze lange behalten wird.

Japan Airlines Boeing 787-9 Dreamliner JA863J (2)
Japan Airlines wird eine Flotte von 50 haben. Foto: Vincenzo Pace | JFKJets.com

Wenn die anderen Fluggesellschaften erst einmal ihre ausstehenden Bestellungen erhalten haben, wird Japan Airlines nicht einmal unter den ersten fünf Fluggesellschaften sein. Erschwerend kommt erschwerend hinzu, dass zwei ihrer Dreamliner an ihre Niedrigpreis-Tochtergesellschaft Zipair übertragen wurden, so dass die derzeitige Flotte nun 47 Flugzeuge umfasst.

American Airlines – mehr auf dem Weg

Die Dreamliner-Flotte von American Airlines belegt mit insgesamt 45 Flugzeugen den vierten Platz in der aktuellen Rangliste. Diese verteilen sich ziemlich gleichmäßig auf die -8 und die -9 mit 23 bzw. 22 Flugzeugen. Die -9-Flotte wird jedoch in den kommenden Jahren deutlich wachsen. Die Fluggesellschaft hat einen Auftrag für weitere 26 dieser Art erhalten, um ihre Flotte auf insgesamt 70 zu erhöhen.

Werbung:
American Airlines Boeing 787-8 N819AN
American Airlines soll drittgrößter Betreiber werden. Foto: Vincenzo Pace | JFKJets.com

Wenn American Airlines den gesamten ausstehenden Auftrag erhält, wird sie nach ANA mit einer Flotte von 95 Flugzeugen und Etihad mit einer Gesamtflotte von 71 Flugzeugen der drittgrößte Betreiber dieses Typs weltweit sein. Das heißt, solange in der Zwischenzeit keine anderen Fluggesellschaften bedeutende Aufträge erteilen.

Etihad Airways – der zweitgrößte Auftragsgeber

Die Dreamliner-Flotte von Etihad besteht zwar nur aus 39 Flugzeugen, aber es kommen noch viel mehr hinzu. Im Moment verfügt sie über neun 787-10 und 30 787-9. Diese Zahlen werden in den kommenden Jahren um weitere 11-9er und 21-10er ergänzt werden. Letztendlich wird sie eine vollständige Flotte von 71 Flugzeugen dieses Typs haben.

Etihad Airways Boeing 787
Wenn Etihad alle seine Lieferungen erhält, wird es 71 von der Art haben. Foto: Getty Images

Aber Etihad hat nie Interesse an der kleinsten Schwester der Bande gezeigt, denn für die 787-8 gab es keine Bestellungen. Damit bleibt der Club „alle drei Modelle“ immer noch ein recht exklusives Angebot. Die Fluggesellschaften, die derzeit alle drei Modelle betreiben, beschränken sich auf ANA, United und British Airways. Korean Airways wird sich ihnen in Zukunft anschließen, wenn die bestellten 10 787-10 ausgeliefert werden.

Sind Sie von den größten Dreamliner-Betreibern überrascht? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen.

Werbung:
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Vielleicht mögen Sie auch