Jet2 stellt Balearen-Flüge inmitten der britischen Quarantäne-Anforderung ein

Werbung:

Die Billigfluggesellschaft Jet2.com Limited, besser bekannt als nur Jet2, hat alle ihre Flüge zu den spanischen Balearen gestrichen. Die drittgrößte Fluggesellschaft des Vereinigten Königreichs nach British Airways und easyJet traf die Entscheidung vor drei Tagen aufgrund der Quarantänebestimmungen der britischen Regierung.

Jet2 Getty
Jet2 hat Flüge nach Mallorca, Menorca und Ibiza für den Rest des Sommers gestrichen. Foto: Getty Images

Das Vereinigte Königreich schreibt nun vor, dass sich jeder, der aus Spanien zurückkehrt, mindestens 14 Tage lang selbst isolieren muss, wenn er nach Hause kommt. Dieser Schritt folgt auf einen Anstieg der Coronavirus-Inspektion in Spanien, die sich auf Aragon und das benachbarte Katalonien konzentriert.

Spanien sagt, das Vereinigte Königreich habe einen Fehler gemacht

Unterdessen behauptet die spanische Regierung, sie habe den Ausbruch unter Kontrolle und die Touristenziele in Spanien seien sicherer als in Großbritannien. Während eines Interviews mit dem spanischen Fernsehsender Telecinco berichtete die BBC Premierminister Pedro Sanchez, dass Großbritannien einen „Fehler“ gemacht habe, als es die Infektionsrate für das ganze Land betrachtete.

Werbung:

Er fügte hinzu, dass 64,5% der neu registrierten Fälle auf nur zwei Gebiete entfallen. In den meisten Gebieten Spaniens sei die Prävalenz von COVID-19 „sehr viel geringer“ als die in Großbritannien registrierten Zahlen.

Flüge in andere Teile Spaniens sind ebenfalls ausgesetzt

Aus heutiger Sicht sind alle Flüge auf die Balearen für den Rest des Sommers gestrichen. Neben der Streichung aller Flüge nach Mallorca, Menorca und Ibiza teilte die am Flughafen Leeds-Bradford ansässige Fluggesellschaft mit, dass sie die Flüge zum spanischen Festland und zu den Kanarischen Inseln bis zum 13. September aussetzen werde.

Um die Annullierungen auszugleichen, fügt Jet2 Flüge nach Griechenland, Portugal und in die Türkei hinzu, von denen alle drei nicht auf der britischen Quarantäneliste stehen.

Werbung:
Jet2
Jet2 bietet mehr Sommerflüge nach Griechenland, Portugal und in die Türkei. Foto: Milad A380 via Wilimedia

In einer Erklärung, die von Jet2 veröffentlicht und vom Mallorcan Daily Bulletin übernommen wurde, sagte der Spezialist für Pauschalreisen, seine Entscheidung basiere auf vielen Faktoren im gegenwärtigen Klima. Dies gelte insbesondere für die anhaltende Unsicherheit, die durch die Coronavirus-Pandemie und den Rat der britischen Regierung verursacht werde.

Das Unternehmen fuhr fort, dass es enttäuscht sei, diese Ankündigung zu machen, da es wisse, wie sehr sich seine Kunden auf ihren wohlverdienten Urlaub an diesen Reisezielen freuen.

Für viele Menschen und vor allem für diejenigen, deren Familienmitglieder in Spanien im Ruhestand sind, wird die Nachricht ein Schock sein.

Werbung:

Ein Sprecher von Jet2 sagte:

„Die Buchungen für den nächsten Sommer sehen gut aus, und wir können es kaum erwarten, wieder das zu tun, was wir am besten können – mit Hoteliers und unseren Partnern auf Ibiza, Mallorca und Menorca zusammenzuarbeiten, um sicherzustellen, dass die Kunden ihren wohlverdienten Urlaub genießen können.“

Jet2 Boeing 737-300
Jet2 ist die drittgrößte Fluggesellschaft Großbritanniens. Foto: Adrian Pingstone via Wilimedia

Es ist nicht leicht, Pläne zu machen

Angesichts des gegenwärtigen Klimas und der andauernden Pandemie ist es nicht leicht, Pläne zu machen. Regierungen können Grenzen schließen oder Fluggesellschaften Flüge ohne Vorankündigung streichen. Aus diesem Grund entscheiden sich die Menschen in diesem Sommer für einen Urlaub näher am Wohnort. Der Mangel an Touristen, nicht nur aus dem Vereinigten Königreich, sondern auch aus anderen Ländern weltweit, hat verheerende Auswirkungen auf eine Industrie, die Spanien mit 12% seines BIP versorgt.

Fühlen Sie sich zuversichtlich, jetzt eine Fluglinie zu buchen? Halten Sie es für besser, abzuwarten und zu sehen, was mit dem Virus geschieht? Bitte teilen Sie uns Ihre Gedanken in den Kommentaren mit.

Werbung:
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Vielleicht mögen Sie auch