Kanada verlängert internationale Reisebeschränkungen bis Oktober

Werbung:

In derselben Woche, in der Air Canada Maßnahmen zur Förderung der Wiederöffnung der kanadischen Grenzen ankündigte, hat die kanadische Regierung die Beschränkungen erweitert. Gegenwärtig ist Kanada auf dem Luftweg nur für kanadische Staatsbürger und mit einigen wenigen Ausnahmen zugänglich. Die Beschränkungen sollten Ende August aufgehoben werden, aber nach der Ankündigung in dieser Woche bleiben die Grenzen bis Ende September geschlossen.

Air Canada Boeing 777 Turbulence
Kanada hat die Grenzbeschränkungen bis Ende September inmitten des Rufs nach Wiedereröffnung verlängert. Foto: Air Canada

In einem Tweet bestätigte Bill Blair, Minister für öffentliche Sicherheit und Notfallvorsorge, dass die Grenzen Kanadas geschlossen bleiben sollen. In seiner Ankündigung bestätigte er, dass die zusätzlichen Beschränkungen dazu beitragen sollen, die Ausbreitung von COVID-19 zu verhindern. Die bestehenden Ausnahmeregelungen bleiben jedoch trotz mehrerer Virusausbrüche im Zusammenhang mit internationalen Flügen bestehen.

Der Schritt, die Grenzbeschränkungen bis zum 30. September zu verlängern, wird bei vielen Fluggesellschaften nicht auf Freude stoßen. Insbesondere Air Canada kündigte Anfang dieser Woche an, dass sie ihre eigenen Teststationen an Flughäfen einführen werde, in der Hoffnung, dass die Beschränkungen aufgehoben würden. Die Fluggesellschaft verzeichnete für ihr zweites Quartal aufgrund der starken Beschränkungen einen Verlust von 1,18 Milliarden US-Dollar.

Werbung:

Die Fluggesellschaft hofft, dass sie mit den ab 7. September zur Verfügung stehenden Testkabinen in der Lage sein wird, das Virus effizienter zu verfolgen und zurückzuverfolgen und so einen Ausbruch zu verhindern. Die kanadische Regierung scheint mit diesem Ansatz jedoch nicht einverstanden zu sein.

Abgeschottet von der Welt

Aber es ist nicht nur Air Canada, die auf eine baldige Aufhebung der Beschränkungen gehofft haben. Mehrere europäische Fluggesellschaften verfassten einen offenen Brief an den kanadischen Premierminister. In dem Brief sagten Spitzenmanager von Air France-KLM und Lufthansa, dass Kanada die Grenzen wieder öffnen müsse, wenn es erwarte, dass Europa dasselbe anbiete. Aber Kanada hält sich nicht nur von Europa, sondern auch von den USA abgeschottet.

Seit März hält Kanada auch seine Landgrenze zu den USA geschlossen. Allerdings dürfen wichtige Arbeitskräfte, die auf der einen Seite der Grenze leben und auf der anderen Seite arbeiten, die Grenze passieren. Ebenso wie die kanadischen Staatsbürger, die nach Hause zurückkehren, ist die Grenze für alle anderen geschlossen. US-Bürger dürfen aus nicht wesentlichen Gründen nicht nach Kanada reisen, es sei denn, sie sind ein unmittelbares Familienmitglied eines kanadischen Staatsbürgers.

Werbung:

Jeder, der nach Kanada einreist, sei es auf dem Luftweg oder über die Landgrenze, muss für 14 Tage unter Quarantäne gestellt werden. Personen, die innerhalb dieses Zeitraums außerhalb der Quarantäne aufgegriffen werden, müssen mit einer Geldstrafe von bis zu 750.000 US-Dollar und eventuell mit einer Gefängnisstrafe rechnen.

Air France-KLM
Führungskräfte von Air France-KLM und Lufthansa äußerten den Wunsch, dass Kanada seine Grenzen wieder öffnet. Foto: Getty Images

Wann wird die Grenze wieder geöffnet?

Während es Bedenken hinsichtlich der wirtschaftlichen Auswirkungen der erweiterten Schließung gibt, scheint Kanada darauf bedacht zu sein, dass die Fälle nicht zunehmen. Das Schreiben der europäischen Fluggesellschaften dürfte angesichts der Zunahme der Fälle auf dem europäischen Festland und der Wiedereinführung von Beschränkungen kaum Auswirkungen gehabt haben. Auch in den USA nehmen die Fälle weiter zu, ein weiterer Grund dafür, dass die Landgrenze geschlossen bleibt.

Die Frage bleibt: Was würde Kanada dazu bewegen, seine Beschränkungen zu lockern? Wenn Air Canada nachweisen kann, dass seine Testkabine bei der Verfolgung des Virus nützlich ist, würde die Regierung dies vielleicht überdenken. Wenn das Land auf einen Impfstoff wartet oder darauf, dass die Fälle weltweit zurückgehen, bleiben die Grenzen mehrere Monate lang geschlossen. In diesem Fall werden die kanadischen Fluggesellschaften möglicherweise ernsthafte finanzielle Hilfe benötigen, um die gegenwärtige Krise zu überstehen.

Werbung:

Was halten Sie von der Entscheidung der kanadischen Regierung? Ist sie zu vorsichtig, oder ist dies eine kluge Entscheidung? Teilen Sie uns Ihre Gedanken in den Kommentaren mit.

Werbung:
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Vielleicht mögen Sie auch