Fort Lauderdale nach 4 Jahren von Emirates gestrichen

Werbung:

Emirates gibt diese Woche seine erste US-Route auf, Fort Lauderdale verlässt den Flugplan endgültig. Die Nachricht kommt, da Emirates damit beginnt, seine umfangreiche Routenkarte zu kürzen, auch wenn es in den kommenden Monaten voraussichtlich wieder mehr Routen aufnehmen wird. Da sich abzeichnet, dass es mindestens einige Jahre dauern wird, bis sich der Luftverkehr wieder erholt, machen die Fluggesellschaften neue langfristige Pläne.

Emirates, Airbus A380
Emirates hat die A380 mit der langsamen Wiederaufnahme der Flugrouten wieder in Dienst gestellt. Foto: Emirates

Erste US-Strecke gestrichen

Die Entscheidung, Fort Lauderdale zu streichen, ist die erste Annullierung einer US-Strecke durch Emirates. Emirates bediente zuvor 12 große US-Flughäfen im ganzen Land, will nun aber seine Präsenz im Land etwas reduzieren. Die Fluggesellschaft bedient nach wie vor Orlando in Florida, so dass kurze Verbindungen nach Ft. Lauderdale möglich sind.

Bleiben Sie auf dem neusten Stand: Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter zum Thema Luftfahrt an.

Werbung:

Die Verbindung nach Ft. Lauderdale war relativ jung, die Flüge begannen erst im Dezember 2016. Die Fluggesellschaft war die erste Fluggesellschaft aus dem Nahen Osten, die Flüge in die Stadt aufnahm, da sie eine starke Nachfrage aus der Region verzeichnete. Angesichts der Pandemie, die die Nachfrage beeinträchtigte, stehen die Freizeitrouten jedoch auf dem Hackklotz.

Emirates, Airbus A380
Emirates bediente zuvor 12 US-Flughäfen, reduziert nun aber seine Präsenz. Foto: Emirates

Die Entscheidung, den Bestimmungsort zu streichen, könnte ein Signal dafür sein, dass Emirates auf dem US-Markt weniger optimistisch ist. Dies könnte eine Verlangsamung ihrer Pläne zur Wiederaufnahme von Flügen bedeuten. Die Nachfrage wurde durch die zahlreichen noch bestehenden Reisebeschränkungen, von denen viele ausdrücklich auf die USA abzielen, stark beeinträchtigt.

Weitere Routenkürzungen

Emirates hat in den letzten Wochen eine Reihe von Änderungen an seinem Zeitplan vorgenommen. Flüge nach Adelaide, Rio de Janeiro, Santiago und Buenos Aires (beides Fifth Freedom Flüge) wurden laut Routesonline ebenfalls gestrichen. Dies bedeutet, dass Emirates nur noch ein einziges südamerikanisches Ziel anfliegt: São Paulo.

Werbung:
Emirates Boeing 777-300ER
Die Emirate haben alle Routen nach Lateinamerika bis auf eine gestrichen. Foto: Getty Images

Sowohl in den USA als auch in Lateinamerika ist die Rate der COVID-19-Infektionen in die Höhe geschnellt, was zu Reisebeschränkungen für Passagiere aus der Region geführt hat. Die hohe Fallzahl und die geringere Nachfrage dürften Emirates dazu veranlasst haben, diese Strecken zu streichen, da sie weniger rentable Strecken kürzen. Die Entscheidung, die Flüge nach Adelaide zu kürzen, ist wahrscheinlich die gleiche, da das australische Verbot von nicht unbedingt notwendigen internationalen Reisen bestehen bleibt.

Die Erholung geht weiter

Obwohl Emirates seine Streckenkarte verkleinert, nimmt die Fluggesellschaft den Flugbetrieb wieder auf. Im August wird die Fluggesellschaft den Flugbetrieb auf 70 Strecken weltweit wieder aufnehmen, da sie den akribischen Prozess des Wiederaufbaus ihres Netzwerks fortsetzt. Die Fluggesellschaft nimmt nicht nur schnell wieder Routen auf, sondern nimmt auch den Superjumbo A380 wieder in Betrieb.

Die A380 sind derzeit auf fünf nachfragestarken Strecken verfügbar: London (zweimal täglich), Amsterdam, Paris, Kairo und Guangzhou. Die Zuversicht, den A380 wieder in Dienst zu stellen, bedeutet, dass der Reiseverkehr nach Monaten der Krise wieder an Fahrt gewinnt.

Werbung:
Emirates aircraft stored
Die A380 von Emirates sind wieder in der Luft und fliegen auf ausgewählten Routen mit hoher Nachfrage. Foto: Emirates

Die Entscheidung, Routen zu kürzen, ist ein schmerzhafter, aber wichtiger Schritt für die Emirate. Die Nachfrage steigt zwar leicht an, aber es wird noch Jahre dauern, bis wir das Niveau von 2019 wieder erreichen, was bedeutet, dass sich die Emirate auf die Zukunft vorbereiten müssen. Emirates könnte weitere Routen streichen, da es versucht, die gegenwärtige Krise zu überleben.

Was halten Sie von den von Emirates gestrichenen Strecken? Lassen Sie es uns unten in den Kommentaren wissen. 

Werbung:
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Vielleicht mögen Sie auch