Qatar Airways bucht keine Passagiere nach Australien

Werbung:

Angesichts eines großen Rückstaus von Australiern, die versuchen, nach Hause zu kommen, hat Qatar Airways stillschweigend aufgehört, neue Buchungen nach Australien anzunehmen. Das Land nimmt nur noch 4.000 internationale Ankünfte pro Woche entgegen. Das schließt seine eigenen Bürger ein. Aus diesem Grund rechnen die Fluggesellschaften damit, dass es Monate dauern wird, bis der Rückstand der Australier, die versuchen, nach Hause zu kommen, aufgeholt ist. Air New Zealand lehnt es seit einiger Zeit ab, neue Buchungen nach Australien zu akzeptieren. Nun geht Qatar Airways den gleichen Weg.

Qatar-Airways-Australia-Bookings
Qatar Airways hat stillschweigend die Annahme neuer Buchungen für ihre Flüge nach Australien eingestellt. Foto: Qatar Airways

Es ist eine Herausforderung, nach Australien zu fliegen

In einem Bericht in The Weekend Australian wurde der Vorstandsvorsitzende von Qatar Airways, Akbar Al Baker, zitiert, in dem er die gegenwärtigen Schwierigkeiten bei der Einreise nach Australien erörterte. Die Fluggesellschaft hat Fans gewonnen, indem sie im Jahr 2020 weiterhin Flüge in mehrere australische Städte aufrechterhält. Doch Al Bakar sagt, dass seine Flüge nach Australien jetzt eine Herausforderung für den Betrieb seien.

Bleiben Sie auf dem neusten Stand: Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter zum Thema Luftfahrt an.

Werbung:

Anfang Juli beschränkte die australische Regierung die Zahl der einreisenden internationalen Passagiere, die auf australischen Flughäfen ankommen dürfen. Adelaide und Brisbane nahmen bisher wöchentlich 500 Passagiere auf. Der Flughafen Sydney nimmt 350 Passagiere pro Tag auf.

Die australische Regierung teilt den Fluggesellschaften auch mit, wie viele Passagiere mit jedem Flug einfliegen können, manchmal sogar nur 30 Passagiere.

Das Board of Airline Representative of Australia (BARA) ist eine Lobbygruppe für internationale Fluggesellschaften, die in Australien fliegen. Sie sagen, dass etwa 100.000 Australier versuchen, nach Hause zu kommen. Bei der derzeit zulässigen Rückführungsrate wird es etwa sechs Monate dauern, bis der Rückstand aufgeholt ist.

Werbung:
Qatar-Airways-Australia-Bookings
Es gibt strenge Beschränkungen für die Anzahl der Passagiere, die Qatar Airways mit jedem Flug nach Australien bringen kann. Foto: Qatar Airways

Wütende Passagiere auf der ganzen Welt gestrandet

Er kommt inmitten von Geschichten über Passagiere, die mehr als ein Dutzend Mal von Flügen abgewiesen wurden. Fluggesellschaften sollen Passagiere je nach Bedarf einstufen. Dieselben Fluggesellschaften müssen ihre Einnahmen aus sehr kleinen Passagierlisten maximieren. Sie verlangen von den Passagieren, die fliegen dürfen, dass sie Business-Class-Tickets kaufen. Diese Tickets kosten mehr als zehntausend Dollar pro Passagier.

Das ist ein echtes Durcheinander, das die Passagiere gestrandet und wütend gemacht hat. Die Fluggesellschaften tragen einen Großteil der Hauptlast. Um den Rückstand der gestrandeten Passagiere aufzulösen, hatte Air New Zealand bereits aufgehört, neue Buchungen für ihre Flüge nach Australien entgegenzunehmen.

Qatar Airways hat nun die gleiche Entscheidung getroffen.

Werbung:

„Viele enttäuschte Passagiere sind nicht in der Lage, gemäß ihren Reiseplänen zu reisen“, sagte Al Baker in The Weekend Australian.

„Angesichts der Einschränkungen können wir diese Passagiere nicht auf einem alternativen Flug am nächsten Tag unterbringen, wo wir mit genau dem gleichen Problem konfrontiert sind, denn das Problem nimmt täglich zu.“

Qatar-Airways-Australia-Bookings
Qatar Airways sagt, dass sie keine Passagiere mit Verspätungen auf den Flug am nächsten Tag setzen können. Foto: Qatar Airways

Sind spezielle Repatriierungsflüge wieder in Sicht?

Unterdessen gibt es einige Berichte, dass die australische Regierung damit beginnen wird, spezielle Repatriierungsflüge zu organisieren. Lokale Medien schlagen vor, dass alle repatriierten Reisenden eine 14-tägige Quarantäne in einer Regierungseinrichtung im Nordwesten Australiens absolvieren werden, höchstwahrscheinlich in einem stillgelegten Gefangenenlager.

Während diese Berichte fortbestehen, haben hochrangige Regierungsbeamte erklärt, der Plan sei ihnen neu.

Die gegenwärtige Situation verursacht weit verbreitete Verzweiflung. Eine einfache Möglichkeit, dies zu mildern, besteht darin, Fluggesellschaften wie Qatar zu erlauben, mehr Passagiere nach Australien zu bringen. Doch bis die derzeitigen Beschränkungen gelockert werden, wird Qatar Airways daran arbeiten, den Rückstand von 30 bis 50 Passagieren pro Flug aufzulösen.

Werbung:
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Vielleicht mögen Sie auch