Rolls-Royce will eine ehemalige Boeing 747 von Qantas zum Triebwerkstest einsetzen

Werbung:

Diese Woche war das Ende einer Ära für Qantas, als die letzte Boeing 747 ihre Flotte verließ. Das Flugzeug war fast fünf Jahrzehnte bei der Fluggesellschaft gewesen, und es trug dazu bei, die australische Luftfahrtindustrie zu revolutionieren. Für die Königin der Lüfte gibt es jedoch einen neuen Aufschwung, da Rolls-Royce eine Einheit einsetzen wird, um aktuelle und zukünftige Triebwerkstechnologien zu testen, die den Flugbetrieb verändern und die Emissionen reduzieren werden. Dieser Prozess wird neue Maßstäbe für die Effizienz setzen.

Boeing 747
Rolls-Royce erklärt, dass die Investition von 70 Millionen Dollar ein fliegendes digitales Drehkreuz schaffen wird. Foto: Rolls-Royce

Das Nachleben

Diese 747-400 hatte die Registriernummer VH-OJU und flog 20 Jahre lang mit der australischen Fluggesellschaft. Insgesamt hat sie mit Hilfe von vier Rolls-Royce RB211-Triebwerken mehr als 70 Millionen Kilometer zurückgelegt und 2,5 Millionen Passagiere befördert.

Laut einer Pressemitteilung, die von Simple Flying gesehen wurde, wird der Jumbo unter seiner neuen Rolle mit den neuesten Testmöglichkeiten ausgestattet werden. Zum ersten Mal werden auch Triebwerke getestet, die sowohl kommerzielle als auch Geschäftsflugzeuge antreiben. Letztendlich werden die Flugprüfstände dazu dienen, Höhentests durchzuführen und Technologien unter Flugbedingungen zu analysieren.

Werbung:

Das Flugzeug flog unter dem Namen Lord Howe Island als Teil von Qantas’ Flotte. Ihr neuer Betreiber wird ihr jedoch einen neuen Namen geben, über den noch entschieden wird. Nichtsdestotrotz wird es von einem Team spezialisierter Testpiloten geflogen werden, die technisches Fachwissen mit jahrelanger Erfahrung im Fliegen von kommerziellen, militärischen und Testflugzeugen kombinieren.

Seit Oktober befindet sich die 747 im Flugerprobungszentrum von AeroTEC in Moses Lake, Washington. Hier wird sie in den nächsten zwei Jahren einer umfassenden Transformation unterzogen. Ingenieure und Techniker werden sie von einem Verkehrsflugzeug mit 364 Passagiersitzen zu einem mit umfassender Instrumentierung und Systemen ausgestatteten Flugprüfstand umrüsten.

Farewell-Beoing-747
Die ehemalige Qantas 747 wird wieder in die Luft gehen. Foto: Getty Images

Wichtige Arbeit

Insgesamt ist das Projekt Teil der Vision IntelligentEngine von Rolls-Royce, bei der die Triebwerke bereits auf dem Prüfstand verbunden, kontextbewusst und sogar verständlich sind. Gareth Hedicker, Direktor für Entwicklung und Experimentaltechnik bei Rolls-Royce, sprach über die Bedeutung des Projekts. Er betonte, dass die 747, nachdem sie mehrere Jahre lang Reisenden auf der ganzen Welt gedient habe, ihr Leben in einem neuen Kapitel fortsetzen werde.

Werbung:

„Die Königin der Lüfte wird das Juwel in der Krone unserer globalen Testprogramme werden. Dies ist eine bedeutende Investition, die unsere weltweit führenden Testkapazitäten noch weiter ausbauen wird und es uns ermöglichen wird, mehr Flugtestdaten als je zuvor zu erhalten“, sagte Hedicker in der Pressemitteilung.

„Nachdem wir 20 Jahre lang Millionen von Passagieren mit diesem geliebten Flugzeug transportiert haben, freuen wir uns darauf, sie in die Zukunft zu schicken.“

Chris Snook, Qantas’ leitender Manager für den Bereich Technik, sagte unterdessen, dass die Boeing 747 seit vielen Jahren ein integraler und beliebter Bestandteil der Flotte seiner Fluggesellschaft gewesen sei. Er betonte, dass diese besondere Einheit das fliegende Känguru seit mehr als 20 Jahren mit Stolz getragen habe. Er freut sich daher, dass es eine verlängerte Lebensdauer vor sich hat, um die Entwicklung der nächsten Generation von Flugzeugtriebwerken zu testen und zu unterstützen.

Werbung:
Qantas-Social-distancing-exemption-getty
Die Ausmusterung der 747 erfolgt in rasantem Tempo. Foto: Getty Images

Der Dienst geht weiter

Nach Abschluss des Umbaus wird die 747 mit dem bestehenden Rolls-Royce-Flugversuchsträger, einer 747-200, zusammenarbeiten. Diese Einheit hat bereits 285 Tests durchgeführt. Einer der Kritikpunkte an der 747 ist, dass sie in puncto Effizienz nicht mit modernen Flugzeugen konkurrieren kann. Dennoch erweist sie sich jetzt als ein nützliches Instrument zur Verbesserung der Effektivität in der Zukunft.

Es ist traurig, ein solch legendäres Flugzeug von Passagierflughäfen auf der ganzen Welt verschwinden zu sehen. Es ist jedoch herzerwärmend zu wissen, dass mehrere Einheiten in gewisser Weise immer noch fliegen. Darüber hinaus helfen sie bei der Unterstützung der nächsten Generation von Flugzeugen. Zweifellos ist diese 747 in den Einrichtungen von Rolls-Royce in guten Händen.

Was halten Sie davon, dass die Qantas 747 zum Flugversuchsträger von Rolls-Royce wird? Glauben Sie, dass dies ein guter Schritt für den Triebwerksspezialisten ist? Teilen Sie uns Ihre Meinung über das Projekt in den Kommentaren mit.

Werbung:
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Vielleicht mögen Sie auch