Sie können einen in ein Restaurant umgebauten Airbus A340 für 1,4 Millionen US-Dollar erwerben

Werbung:

Das größte Restaurant der Türkei befindet sich zufällig im Inneren eines ausgemusterten Airbus A340. Das Restaurant, welches aus einem Flugzeug umgebaut wurde, befindet sich in Balikesir und wird nach Angaben des Immobilienmaklers Hüseyin Caliskan derzeit für 1,4 Millionen US-Dollar verkauft.

Turkish airlines A340
Ein alter Airbus A340 von Turkish Airlines ist jetzt ein Restaurant in Balikesir, Türkei. Foto: Sergey Kustov via Wikimedia

Das Großraum-Verkehrsflugzeug hatte der Turkish Airlines gehört. Der Airbus A340 wurde in acht Teile zerlegt, nachdem er vor vier Jahren seine Zeit in der Luft beendet hatte. Die Segmente wurden dann in den Bezirk Burhaniye in der nordwestlichen Provinz Balikesir in der Türkei transportiert. Dort wurde der alte Airbus zu einem üppigen Restaurant reinkarniert.

CGTN berichtet, dass ein türkischer Unternehmer, der 1,5 Millionen US-Dollar in den Umbau des Flugzeugs gesteckt hatte, nun mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hat. Daher habe er beschlossen, das Airbus-Restaurant zum Verkauf anzubieten.

Werbung:

Burhaniye Uçak Restorant

Das Airbus-Restaurant befindet sich in einem relativ geräumigen Bereich, der von Sträuchern gesäumt ist, die Wege bilden. In der angrenzenden Region gibt es einen verkehrsgünstig gelegenen Parkplatz, der den Besuchern einen leichten Zugang zum Restaurant ermöglicht. Es trägt den Namen „Burhaniye Uçak Restorant“, wobei „Uçak“ auf Türkisch „Flugzeug“ bedeutet.

Ein Airbus A340 hat je nach Modell eine Sitzplatzkapazität von 270-354, aber für dieses Restaurant bietet es anständige 280 Sitzplätze.

Der Immobilienmakler Caliskan beschreibt das Flugzeugrestaurant als ein Symbol der Region Balikesir. Wie im CGTN zitiert, sagt Caliskan, dass das Restaurant dafür bekannt ist, mehrere Zeremonien, von Hochzeiten über Partys bis hin zu Abendessen zu besonderen Anlässen, auszurichten.

Werbung:

Das Ableben des Airbus A340

Der Airbus A340 debütierte 1993 und beförderte in seiner Standardausführung 340 Passagiere. Die 600 Modelle haben eine Kapazität von bis zu 440 Reisenden.

Turkish Airlines A340
Der Airbus A340-300 von Turkish Airlines wurde im Jahr 2016 ausgemustert. Foto: Anna Zvereva via Wikimedia

Je nach Variante hatte sie eine Reichweite zwischen 6.700 und 9.000 Seemeilen. Das macht sie zur idealen Wahl für Langstreckenflüge.

Das vierstrahlige Flugzeug, der Airbus A340, stand einige Jahrzehnte später im Rampenlicht. Die Fluggesellschaften steigen nun auf weniger teure zweistrahlige Flugzeuge um, wie die Boeing 777 und 787 Dreamliner.

Werbung:

Die Produktion des Langstrecken-Airbus A340 endete schließlich 2011.

Während die meisten Fluggesellschaften dieses Modell ausgemustert haben, haben einige ein paar davon in ihrer Flotte. Air Madagascar zum Beispiel hat noch zwei A340. Die Schweizer Freizeitfluggesellschaft Edelweiss Air hat noch vier solcher Airbus-Flugzeuge in ihrer Flotte.

China und Indien taten dasselbe

Das Recycling von Flugzeugen, um Platz für Restaurants zu schaffen, ist ein typisches Unterfangen. China und Indien taten dasselbe mit ausgemusterten Verkehrsflugzeugen.

Air India Getty
Zwei der ausgemusterten Airbus-Flugzeuge von Air India sind jetzt Restaurants. Foto: Getty Images

Im Jahr 2017 wurde einer der alten Airbus A320 von Air India zu einem Restaurant. Das in Ludhiana ansässige Restaurant heißt „Hawai Adda“, was auf Hindi „Flughafen“ bedeutet. Es bietet lediglich 65 Gästen maximalen Komfort.

Im folgenden Jahr nutzte das Restaurant „Runway 1“ den Airbus A320 von Air India, den VT-EPO. Dieses Flugzeugrestaurant befindet sich in Ambala, Indien. Das Restaurant hält sich gut an sein Thema, wobei die Kellner als Kabinenpersonal verkleidet sind. Nach Angaben von Mirror UK benötigen die Kunden sogar eine „Bordkarte“, um das Restaurant zu betreten.

In Wuhan, China, finden wir auch eines dieser Flugzeug-Restaurants. Eine Boeing 737, die 2016 in „Lily Airways“ umgebaut wurde. Das ausgemusterte Schmalrumpfflugzeug, das von der indonesischen Batavia Airways gekauft wurde, bietet 70 Gästen auf einmal Platz. Aviation CV beschreibt das Restaurant als einen Feinschmeckerraum, in dem westliche Küche serviert wird.

Was halten Sie von Flugzeugrestaurants? Haben Sie schon einmal in einem dieser Lokale gegessen? Erzählen Sie uns mehr in den Kommentaren.

Werbung:
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Vielleicht mögen Sie auch