Tata steht kurz vor der Übernahme von Air India, da die Gebotsfrist näher rückt

Werbung:

The Tata Group rückt in ihrem Angebot für die Übernahme von Air India näher. In der vergangenen Woche gab die Gruppe offiziell ihre Absicht bekannt, ein Gebot für die Fluggesellschaft abzugeben, zum ersten Mal öffentlich. Tata führt derzeit eine Due-Diligence-Prüfung durch, während es sich auf ein Angebot vor der Frist vom 31. August vorbereitet. Im Erfolgsfall könnte Tata bereits im Januar nächsten Jahres die volle Kontrolle über Air India erlangen.

Tata jet
The Tata Group könnte bereits im Januar 2021 die Kontrolle über Air India haben. Foto: Tata Group

Sole bidder

Ein Grund dafür, dass The Tata Group gut positioniert zu sein scheint, um Air India zu übernehmen, ist die Tatsache, dass sie durchaus der einzige in Frage kommende Bieter sein könnte. Noch vor einem Jahr wollten zahlreiche Fluggesellschaften und Unternehmen in Air India investieren und die angeschlagene Fluggesellschaft auf Vordermann bringen. Der gegenwärtige Abschwung hat die Fluggesellschaften jedoch gezwungen, ums Überleben zu kämpfen und andere, das Kapital zu erhalten.

Dies hat dazu geführt, dass nur wenige oder nur ein einziger Bieter bereit ist, Milliarden für eine Fluggesellschaft auszugeben. The Tata Group kann auf eine lange Geschichte in der Luftfahrt zurückblicken, auch als Gründer von Air India. Der Mischkonzern ist nach wie vor bereit, in die Fluggesellschaft zu investieren, in der Hoffnung, vom schnell wachsenden indischen Markt zu profitieren.

Werbung:
787 Air India
The Tata Group ist ein starker Bieter für Air India, da andere in dieser unberechenbaren Zeit von großen Investitionen Abstand nehmen. Foto: Boeing

Als Mehrheitseigentümer von AirAsia India und Vistara verfügen die Tata’s bereits über eine beeindruckende Beteiligung an der Luftfahrtindustrie. Während erstere seit ihrer Gründung mit Schwierigkeiten zu kämpfen hatte, ist Vistara auf dem Weg, Indiens neueste Langstreckenfluggesellschaft zu werden. Die Übernahme von Air India würde das Portfolio von Tata erweitern und sie zu Eigentümern beider indischer Langstreckenfluggesellschaften machen.

Wie wird ein Tata-Air India aussehen?

Bei Air India gibt es viel in Ordnung zu bringen, da die Fluggesellschaft im Moment Schwierigkeiten hat, die Kosten für Wartung und Personal zu tragen. Tata wird eine Bestandsaufnahme der Situation vornehmen und schnell weitreichende Veränderungen in der Struktur von Air India vornehmen müssen, was auch eine Reduzierung der Belegschaft und die Kürzung einiger Flugziele einschließen könnte. Dies wird nicht einfach sein, ist aber entscheidend, um die Fluggesellschaft wieder zu einem Erfolg zu machen.

Air India Narrowbody
Wenn das Geschäft zustande kommt, wird Tata wichtige Änderungen an Air India vornehmen müssen. Foto: Getty Images

Sobald diese Änderungen vorgenommen sind, könnte Tata Air India ein neues Markenzeichen geben, ihr eine neue Lackierung geben und die Kabinen mit einem neueren Produkt ausstatten, das vielleicht den Großraumkabinen von Vistara ähnelt. Ein Facelifting und ein verbesserter Service könnten der schlechten Presse, die die Fluggesellschaft in den letzten zehn Jahren umgab, abhelfen. Glücklicherweise könnte die Geschichte von Tata in der Gastfreundschaft (als Eigentümer der Taj Hotels) dazu beitragen, den Service bei Air India zu verbessern.

Werbung:

Welche Tata-Fluggesellschaften werden überleben?

Wie bereits erwähnt, besitzt Tata zwei weitere Fluggesellschaften: AirAsia India und Vistara. Mit der Aufnahme von Air India könnte Tata daran interessiert sein, seine Investitionen zu konsolidieren. Daraus könnten eine internationale Langstreckenfluggesellschaft und eine inländische Mittelstreckenfluggesellschaft entstehen. Es ist jedoch noch zu früh, um zu sagen, wie die Struktur aussehen könnte.

Vistara A321neo
Könnte Tata Air India und Vistara fusionieren? Foto: Vistara

Eine Fusion von Air India und Vistara könnte ebenfalls denkbar sein, wodurch eine einzige große internationale Fluggesellschaft in Indien entsteht. Beide Fluggesellschaften betreiben die 787, was die Flottenintegration erleichtert. Vorerst sind noch zwei Wochen bis zum Eintreffen der Angebote für Air India verstrichen, und wir kennen das Schicksal der Fluggesellschaft.

Was halten Sie von einer Übernahme von Air India durch Tata? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen!

Werbung:
Werbung:
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Vielleicht mögen Sie auch