US-Flüge von Qatar Airways: Der Airbus A350 ist perfekt

Werbung:

Trotz des branchenweiten Rückgangs des Passagierdienstes verzeichnet Qatar Airways auf seinen Strecken in die Vereinigten Staaten eine gesunde Aktivität. Die in Doha ansässige Fluggesellschaft wird bis Mitte September mindestens 56 Flüge zu acht US-Gateways durchführen, die alle mit ihren Airbus A350-Flugzeugen bedient werden. Die Fluggesellschaft ist der Ansicht, dass dies einer der besten Jets für den Einsatz auf Langstreckenflügen ist.

Qatar AIrways A350
Qatar Airways ist ein Fan der A350. Foto: Qatar AIrways

Die richtigen Werkzeuge zur Hand

Simple Flying hatte die Gelegenheit, mit Eric Odone, dem leitenden Vizepräsidenten von Qatar Airways – Region West, zu sprechen. In der Diskussion sagte er, dass sich sein Unternehmen glücklich schätzen könne, über eine so vielfältige Flotte zu verfügen. Die Firma sei nicht an einen Flugzeugtyp gebunden. Daher sei es ihr gelungen, die effektivsten Optionen für ihre Routen auszuwählen.

In der Folge konzentriert sich die Fluggesellschaft auf ihre A350 für ihre Langstreckenrouten, insbesondere wenn es um die USA geht. Odone sagte, dass sie aufgrund ihrer Kapazität und Treibstoffeffizienz eines der besten Flugzeuge für diese Dienste ist.

Werbung:
Qatar Airways A350 Getty
Die A350 bietet eine perfekte Ausgewogenheit. Foto: Getty Images

Eine bessere Option als der Superjumbo

Qatar Airways besitzt auch 10 Airbus A380. Der Geschäftsmann sagte jedoch, seine Firma sei der Ansicht, dass es angesichts der Kohlenstoffemissionen nicht richtig sei, den Superjumbo einzusetzen. Die A350 kann 95% mehr CO2 pro Blockstunde ausstoßen, während die A350 rund 20 Tonnen CO2 pro Blockstunde einspart.

Odone fügte hinzu, dass auf den Flügen von Qatar Airways genügend Volumen vorhanden sei, um den Flug rentabel zu machen. Allerdings seien die Flugzeuge nicht so voll, dass die Menschen das Gefühl hätten, sie seien eingequetscht.

Die A350 wird nicht nur in den USA eingesetzt. Das Großraumflugzeug ist weltweit erfolgreich, sogar in Regionen, die noch versuchen, die Pandemie in den Griff zu bekommen. So hat beispielsweise Qatar Airways am 1. Mai die A350-1000 auf Flügen nach Brasilien eingeführt, und diese Operationen sind auf positive Reaktionen gestoßen.

Werbung:
Qatar Airways A350
Qatar Airways besitzt 49 Einheiten des Flugzeugs. Foto: Airbus

Hilfreich in allen Bereichen

Südamerika zeigt gerade erst Anzeichen einer Erholung. Dennoch betont Odone, dass seine Firma weiterhin hart daran gearbeitet hat, die Verbindung zum Kontinent aufrechtzuerhalten.

„Wir warten darauf, dass sich die Situation ein wenig stabilisiert. Außerdem haben wir während der gesamten Pandemie nie aufgehört, nach Brasilien zu fliegen, und diese Flüge laufen wirklich gut. Wir haben tägliche Flüge nach São Paulo mit unserem Airbus A350-1000“, sagte Odone Simple Flying.

„Also noch einmal, es ist die Übereinstimmung mit den Flugzeugen. Und natürlich haben wir eine sehr starke Partnerschaft mit LATAM. Das hat uns geholfen, Menschen in ganz Lateinamerika zum Fliegen zu bewegen.“

Insgesamt beweist die A350 gegenüber ihren Langstreckenvorgängern wie der A380 weiterhin ihre Effektivität. Da unter den derzeitigen Bedingungen mehrere Großraumflugzeuge ausgemustert werden, setzt sich der Jet gegen seine Pendants durch.

Was denken Sie über den Airbus A350? Sind Sie mit dem Flugzeug geflogen, während Sie mit Qatar Airways unterwegs waren? Lassen Sie uns in den Kommentaren wissen, was Sie über den Jet denken.

Werbung:
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Vielleicht mögen Sie auch