Verheiratete Delta-Piloten gehen nach dem gleichen Finalflug in den Ruhestand

Werbung:

Für manche Menschen liegt wirklich Liebe in der Luft! Es waren ein paar große Tage für ein Paar, das am Mittwoch seinen 28. Hochzeitstag feierte und eine Woche später in den Ruhestand ging. Das Ehepaar ging nach insgesamt 71 Dienstjahren bei Delta Air Lines in den Ruhestand. Beide Piloten fliegen den Airbus A330 für Delta, und letzte Woche führten sie einen letzten Flug von New York nach Mailand und zurück durch.

Delta A330 plane
Das Ehepaar fliegt seit über 35 Jahren die A330 von Delta. Foto: Getty Images

Ein Abschiedsflug

In den vielleicht süßesten Nachrichten aus der Luftfahrt, die Sie das ganze Jahr über hören werden, haben Joe und Margrit Fahan ihren letzten gemeinsamen Flug absolviert. Joe arbeitet seit 36,5 Jahren bei Delta, während seine Frau Margrit seit 35 Jahren bei der Fluggesellschaft tätig ist. Das Ehepaar flog ihren letzten gemeinsamen Flug, den Flug 172 von JFK nach Mailand am Dienstag, und kehrte einige Tage später mit Flug 173 zurück.

Bleiben Sie auf dem neusten Stand: Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter zum Thema Luftfahrt an.

Werbung:

Das Paar feierte seine letzte Reise mit einem Aufenthalt in Venedig und am Ufer des Comer Sees, bevor es sich auf den Heimweg machte. Während sie an Cocktails nippten und ihre Zeit in Italien genossen, war die Reise von Traurigkeit geprägt. In einem Video, das in ihrem Instagram veröffentlicht wurde, nannte das Paar die Ruhestandsreise „bittersüß“ und „nicht ohne Herzschmerz“.

Bei der Ankunft auf dem JFK-Flughafen wurde das Paar aus diesem Anlass mit einem Wasserwerfergruß begrüßt. Das Paar teilte später mit, dass die Ehrung zuvor im Vorfeld des Fluges aus Gesundheits- und Sicherheitsbedenken verweigert worden war, erhielt aber schließlich die Erlaubnis, als sie nur noch 10 Meilen vom Endanflug entfernt waren. Der Salut in letzter Minute war eine letzte Überraschung und ein Danke für ihren Dienst. Wie Joe nach der Landung in einem Video kommentierte: „Ich weine nicht, du weinst.“

Werbung:

Wie sieht die Zukunft aus?

Obwohl Joe und Margrit bei Delta im Ruhestand sind, haben sie sich nicht ganz vom Fliegen zurückgezogen. Das Ehepaar hat bestätigt, dass sie bald wieder in der Luft sein werden. Die “mächtigen A330” werden sie jedoch nicht einsetzen.

Das Ehepaar hat nicht bestätigt, ob es vorhatte, dieses Jahr in den Ruhestand zu treten, oder ob es Deltas Angebot einer Frühpensionierung angenommen hat. Da das Ehepaar erklärt hat, dass sie weiterhin fliegen wollen, sind sie möglicherweise zwei der 2.300 Piloten, die sich für das freiwillige Entlassungsprogramm entschieden haben.

View this post on Instagram

When your water salute had been denied for a week due to Covid concerns, and then they show up anyway, you know you have great friends who went above and beyond to make it happen. They finally approved the salute when we were on a 10 mile final approach. Being surprised by this when we came around the bend is when it REALLY hit home. More photos coming. ————————————————- Thank you a thousand times to @reneekjfk for your amazing effort, @edot7 for the video, @erick_michael for your landing video, @ealpha094 for the excellent cake!, @chrisfnj for introducing us to the tower peeps in the first place, @jfkjetsofficial for the amazing photos and your friendship, @pilotjulianj for saving the day at TWA and for being a saint with the puppies, @bfahan for being there for us, @peterfahan because I wish you were with us, @mikeandsomeikes for photos and humor, @robine310 , @ickybee64 , @tomevans866 @slimgoody1189_fam_food_fun , @lynnev94 , @evanscommacara for all the party planning, @arejohnsen (KEBUD!!!), and @lorenzo_paulon and the beautiful @giorgiabarrera in Milan, Italy for everything you’ve done for us this past week! ———————————————— #flyingfahans #a330 #endofcareer #retirement #jfk #jfkt4 #watersalute #aviation #airline #pilot #iloveny

A post shared by Joe & Margrit (@flyingfahans) on

Werbung:

Delta-Ruhestandspaket

Delta-Piloten, die das Programm akzeptiert haben, erhalten während 36 Monaten oder bis sie 65 Jahre alt werden, je nachdem, was zuerst eintritt, 58 Stunden Lohn pro Monat. Sie hätten auch Anspruch auf medizinische Leistungen und Reisevergünstigungen. Delta hat jedoch bereits früher bestätigt, dass die Piloten, die an der Regelung teilnehmen, ab dem 1. September in den Ruhestand treten würden, was bedeuten würde, dass Joe und Margrit wahrscheinlich nicht Teil dieser Regelung sind.

Allerdings könnte die Tatsache, dass sie bereits seit 35 Jahren bei Delta arbeiten und mit demselben Flug in den Ruhestand gehen, darauf hindeuten, dass sie sich für ein Vorruhestandspaket entschieden haben, das ihnen die Freiheit lässt, andere Optionen zu verfolgen. Dies ist eine schwierige Zeit für die Fluggesellschaften, und viele Mitarbeiter, nicht nur Piloten, müssen mit Urlaubssperren rechnen.

Unabhängig davon, ob sie vorzeitig in den Ruhestand gingen oder schon immer geplant hatten, jetzt zu gehen, wünschen wir Joe und Margrit alles Gute für ihre Zukunft. Hoffentlich werden sie bald wieder in den Himmel zurückkehren. Nach 28 Jahren Ehe besteht das Geheimnis einer glücklichen Ehe vielleicht darin, gemeinsam einen riesigen A330 zu fliegen! Oder vielleicht liegt das Geheimnis einfach darin, für Delta zu arbeiten, wie dieses Paar herausgefunden hat!

Werbung:
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Vielleicht mögen Sie auch
Lesen Sie mehr

Die Zukunft von Air France-KLM ist ungewiss

Das Überleben von Air France-KLM ist „nicht garantiert“, zumindest sagt das der niederländische Finanzminister. Der Regierungsbeamte äußerte sich…