Vietnam Airlines betreibt seine Boeing 787-10 von Houston aus

Werbung:

Vietnam Airlines flog letzte Woche eine Boeing 787-10 nach Houston, um vietnamesische Staatsbürger in ihre Heimat zurückzuholen. Der Flug brachte etwa 350 Bürger über eine Zwischenlandung in Alaska nach Hanoi zurück. Insgesamt dauerte die Reise mit einer 30-köpfigen Besatzung etwa 39 Stunden von und nach Hanoi.

Vietnam Airlines 787-10
Vietnam Airlines setzte eine Boeing 787-10 ein, um Bürger aus Houston zurückzufliegen. Foto: Vietnam Airlines

Der Repatriierungsflug

Am 4. August flog Vietnam Airlines etwa 350 vietnamesische Staatsbürger von Houston aus auf dem Weg zurück nach Hanoi. Die 787-10 ist zwar ein großes Flugzeug, kann die Strecke jedoch nicht mit voller Nutzlast nonstop zurücklegen. Stattdessen machte das Flugzeug auf dem Rückweg einen Zwischenstopp in Anchorage, wo Vietnam Airlines zuvor bei Rückführungen aus den Vereinigten Staaten angehalten hatte.

Wie bei allen Repatriierungsflügen von Vietnam Airlines traf die Fluggesellschaft strenge Vorsichtsmaßnahmen, um eine mögliche Ausbreitung des Virus an Bord ihrer Flugzeuge einzudämmen. Die Passagiere trugen Masken und Ganzkörperschutzanzüge. Bei der Ankunft in Vietnam werden die ankommenden Passagiere gemäss Gesundheitsprotokollen unter Quarantäne gestellt. Nachdem die Passagiere und die Besatzung von Bord gegangen waren, wurde das gesamte Flugzeug besprüht.

Werbung:
Die vom Flug aussteigenden Passagiere. Foto: Vietnam Airlines

Die Durchführung des Fluges

Das Flugzeug, mit dem der Einsatz durchgeführt wurde, war die VN-A879. Auf dem Weg nach Houston startete der Flug mit 30 Besatzungsmitgliedern. Dazu gehörten Piloten, Flugbegleiter, technisches Personal und Bodenpersonal. Der ankommende Flug dauerte etwas mehr als 15,5 Stunden nonstop.

Nonstop HAN to IAH
Das Nonstop-Segment von Hanoi nach Houston. Foto: Flightradar24

Auf dem Rückweg machte das Flugzeug einen Zwischenstopp in Anchorage. Die Strecke von Houston nach Anchorage dauerte etwa 6,5 Stunden.

Der Flug startete in den frühen Abendstunden von Houston in Richtung Anchorage. Foto: Flightradar24

Die nächste Etappe, von Anchorage nach Hanoi, dauerte etwa 10 Stunden. Das Flugzeug startete am 5. August nach Mitternacht in Anchorage und landete kurz vor 01:00 Uhr Ortszeit in Hanoi.

Werbung:
ANC to HAN
Der letzte Abschnitt der Reise von Anchorage nach Hanoi. Foto: Flightradar24

Alles in allem dauerte der Hin- und Rückweg etwa 39 Stunden, wobei Bodenzeit und Wendezeiten berücksichtigt wurden. Davon waren knapp zwei Stunden in Anchorage und etwa vier Stunden in Houston vor Ort.

Bei dieser Reise kam Vietnam Airlines zum ersten Mal in Houston an. Die Fluggesellschaft fliegt normalerweise nicht zwischen den USA und Vietnam. Angesichts der andauernden Krise, der Schließung der Grenzen und einer erheblichen Reduzierung der kommerziellen Langstreckenflüge hat die Fluggesellschaft jedoch Repatriierungen in die nähere und weitere Umgebung durchgeführt – unter anderem aus Angola und Äquatorialguinea. Zu den weiteren US-Rückführungsflügen, die Vietnam Airlines durchgeführt hat, gehört die Rückführung von Bürgern aus San Francisco und Washington D.C.

Ein Vorausblick auf Flüge von Vietnam Airlines in die USA?

US-Flüge waren auf dem Radar von Vietnam Airlines. Vietnam ist ein beliebtes Freizeitziel, und Nonstop-Flüge würden dazu beitragen, die Anbindung des Landes zu verbessern. Diese Repatriierungsflüge sind jedoch nicht unbedingt ein Hinweis darauf, wie Vietnam Airlines von und nach Vietnam fliegen würde.

Werbung:

Zum einen hat die Fluggesellschaft auf dieser Strecke ihre Boeing 787-10 eingesetzt. Die 787-10 wurde jedoch nicht für sehr weitreichende Missionen gebaut, für die die Airbus A350-900 und Boeing 787-9 von Vietnam Airlines bestimmt sind.

787-10
Das Flugzeug am Boden in Vietnam, nachdem es seinen Repatriierungsflug durchgeführt hat. Foto: Vietnam Airlines

Alle Flüge zwischen den USA und Vietnam mit Zwischenlandung in Alaska würden Vietnam Airlines keinen großen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Die Streckenführung über Alaska wäre optimal im Hinblick auf die Großkreisführung, die die Fluggesellschaften fliegen.

Mit den A350 hätte Vietnam Airlines Schwierigkeiten, Punkte zu erreichen, die zu weit von der Westküste der USA entfernt liegen. Vietnam Airlines gibt an, dass die A350 eine maximale Reichweite von etwa 14.350 Kilometern (8.916 Meilen) hat. Unter Berücksichtigung des potenziellen Gegenwinds und der Nutzlast würde Vietnam Airlines wahrscheinlich nur nach Los Angeles, San Francisco, Seattle, Chicago oder vielleicht New York fliegen. Eine weitere Option wäre die Anschaffung von Flugzeugen wie der Boeing 777X.

Vietnam Airlines getty
Die A350 könnte ein wahrscheinlicher Kandidat für Flüge in die USA sein. Foto: Getty Images

Von einer Stadt wie Los Angeles oder Seattle aus könnte Vietnam Airlines enger mit seiner SkyTeam-Kollegengesellschaft Delta Air Lines zusammenarbeiten, um Verbindungen in die Vereinigten Staaten anzubieten.

Bis zur Aufnahme von Nonstop-Flügen in die Vereinigten Staaten sind jedoch noch einige Jahre Zeit, falls die Fluggesellschaft dies tut. Vielleicht könnte ein Emporkömmling, wie Bamboo Airways, vor dem Flag Carrier dort ankommen.

Glauben Sie, dass Vietnam Airlines Flüge in die USA einführen sollte? Waren Sie an Bord dieses Repatriierungsfluges? Wie war die Erfahrung? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen!

Werbung:
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Vielleicht mögen Sie auch