Warum die Boeing 777X Klappflügelspitzen hat

Werbung:

Die Boeing 777X ist aus vielen Gründen ein auffälliges Flugzeug. Zum einen sind es die riesigen GE9X-Triebwerke, die einen 737-Rumpf im Ganzen schlucken könnten. Und dann ist da noch die schiere Grösse, länger als alles andere am Himmel (mit Ausnahme der Antonov An-225 Mriya). Aber es sind diese klappbaren Flügelspitzen, die die Fantasie der breiten Öffentlichkeit wirklich angeregt haben. Es ist eine ungewöhnliche Modifikation, aber warum ist sie notwendig?

777X
Warum hat die 777X klappbare Flügelspitzen? Foto: Boeing

Einem Flugzeug Komplexität hinzuzufügen ist niemals eine billige Sache. Es ist eine andere Sache zu bauen, eine andere Sache zu warten und eine andere Sache, die manchmal schief gehen kann. Noch problematischer wird es, wenn diese Ergänzungen eine gesonderte Zertifizierung erfordern, wodurch der Entwicklungsprozess um zusätzliche Papierarbeit und Bürokratie bereichert wird.

Wenn man all dies in Betracht zieht, muss es gute Gründe dafür gegeben haben, der Boeing 777X klappbare Flügelspitzen hinzuzufügen. Und so war es auch. Deshalb brauchte die Boeing 777X diese schönen Klappspitzen an ihren Flügeln.

Werbung:

Bleiben Sie auf dem neusten Stand: Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter zum Thema Luftfahrt an.

777X
Die ikonischen Flügelspitzen der 777X. Foto: Simple Flying

Zugang zum Flughafen

Der erste und wichtigste Grund, den Klappmechanismus an den Flügelspitzen anzubringen, war, damit der Riesenvogel eine größere Reichweite von Flughäfen erreichen konnte. Seine riesige Flügelspannweite von 253 ft 5 ist ganze 11 Fuß länger als die seines Vorgängers und damit zu breit, um auf einem Code-E-Flughafen zu landen.

Dies hätte die Flughäfen, auf denen er operieren konnte, stark eingeschränkt, ein Problem, das den Betreibern des A380 nur allzu gut bekannt ist. Dadurch, dass die Flügelspitzen nach der Landung eingeklappt werden, bleibt das Flugzeug innerhalb der Code-E-Begrenzungen, wodurch seinen Betreibern eine weitaus größere Auswahl an Flughäfen auf der ganzen Welt zur Verfügung steht.

Werbung:
Lufthansa 777x
Kontrolle der Spannweite ermöglicht Zugang zu mehr Flughäfen. Foto: Lufthansa

Für Boeing bedeutete dies, dass sie die gleiche Grundfläche wie die vorherige Generation der 777 hatte. Mit eingeklappten Flügeln gibt es kaum einen Unterschied in Bezug auf den Gate- und Taxibetrieb und bedeutet, dass die Kunden der 777 ihre neue 777X ohne größere Kopfschmerzen gegen die klassische 777 austauschen können.

Mehr Effizienz

Natürlich wären die klappbaren Flügelspitzen überhaupt nicht nötig gewesen, wenn es diese massive Spannweite nicht gegeben hätte. Warum also die Flügel so groß machen, anstatt sie einfach so wie bei der 777 zu belassen?

In der Aerodynamik ist der Luftwiderstand umso geringer, je länger und schlanker die Flügel sind. Wenn man diese 11 Fuß zur Spannweite der 777X hinzufügt, bedeutet das, dass der Treibstoffverbrauch geringer sein wird als bei der 777, nach Berechnungen von Boeing etwa 10%.

Werbung:
Boeing, 777X, Testing Program
Die große Spannweite ermöglicht einen effizienteren Flug. Foto: Getty Images

Gewöhnlich würde ein Flugzeug, das so viel Masse hat, schwerer sein und damit die Vorteile der größeren Spannweite zunichte machen. Die 777X verwendet jedoch ein Verbundmaterial für die Flügel, das leicht ist und es ihr ermöglicht, die gesamte Spannweite ohne Gewichtszunahme zu vergrößern.

Und es ist nicht nur das Gewicht, das ein Vorteil der Verwendung von Verbundwerkstoffen für die Flügel ist. Wenn Sie eine so große Spannweite haben, werden diese Flügel sehr stark unter Druck geraten. Daher ist es von Vorteil, wenn sie sich während des Fluges biegen und verbiegen können.

Flugzeuge mit Aluminiumflügeln, wie die 737, haben keine Biegung. Dank der relativ kurzen Spannweite brauchen sie sie auch nicht wirklich. Aber Flugzeuge mit großen Spannweiten können aktiv von ein wenig Biegung profitieren, da dies die Aerodynamik verbessert und das Risiko von Schäden verringern kann. Die 787 hat von flexiblen Flügeln profitiert, und die 777X wird es auch. Allerdings ist nur einer davon in der Lage, die Spitzen einzuklappen.

Was halten Sie von den faltbaren Flügelspitzen der 777X? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen.

Werbung:
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Vielleicht mögen Sie auch