Warum die Fenster der Boeing 777X im Rumpf höher platziert sind

Werbung:

Die Boeing 777X verspricht, eine Fülle von Verbesserungen für die Passagiere mit sich zu bringen. Ein Teil davon wird durch die Verwendung größerer, höherer Fenster erreicht werden. Die Fenster werden nicht nur in der Lage sein, mehr Licht hereinzulassen und jedem die Sicht zu ermöglichen, sondern sie werden auch schneller und in eine größere Dunkelheit als je zuvor elektronisch dimmbar sein.

777X
Es ist nicht sehr auffällig, aber diese Fenster sind etwas höher als in anderen Flugzeugen.. Foto: Jay Singh – Simple Flying

Was hat es mit den Fenstern der 777X auf sich?

Vielleicht ist Ihnen aufgefallen, dass die neue 777X etwas anders aussieht als die ursprünglichen 777er. Es ist auf den ersten Blick nicht sehr offensichtlich, was das ist, aber für das Auge, das mit dem Aussehen von Verkehrsflugzeugen vertraut ist, haben die Fenster etwas Ungewöhnliches an sich.

Zunächst einmal sind sie groß. Mit 162 Quadratzoll sind sie etwa 29 % größer als die des konkurrierenden Airbus A350, obwohl sie immer noch nicht ganz so groß sind wie die des Dreamliners. Aber es gibt auch noch etwas anderes, und das ist die Position der Fenster.

Werbung:

Die 777X hat Fenster, die höher am Rumpf angebracht sind als bei ihrem Vorgänger. Dies dient laut Boeing einem doppelten Zweck: Zum einen soll sich die Kabine leichter und offener anfühlen, zum anderen soll jeder Passagier einen Blick nach draußen haben.

Bleiben Sie auf dem neusten Stand: Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter zum Thema Luftfahrt an.

KLM Boeing 777
Verglichen mit der 777 sind auch die Fenster viel größer. Foto: Getty Images

In seiner Rede auf der Farnborough Airshow 2014, als die 777X angekündigt wurde, äußerte sich Scott Fancher, Boeings Senior Vice President of Airplane Development, dazu,

Werbung:

„Eine Sache, die wir von der 787 gelernt haben, ist die erstaunliche Erfahrung der Passagiere – die Höhe der Kabine, die Sauberkeit, die Offenheit und Luftigkeit des Innenraums. Wir haben daraus gelernt und es in der 777X reproduziert. Von jedem Sitz in diesem Flugzeug wird der Passagier den Horizont sehen.“

Wenn man die Fenster ein wenig höher setzt, können die Passagiere in der ganzen Kabine nach draußen sehen. Dies wird zweifellos viel dazu beitragen, das Erlebnis an Bord zu verbessern und das Gefühl der Klaustrophobie zu beseitigen, das manchmal mit einem Sitz im Mittelblock einhergehen kann.

777X windows
Sie werden größer sein als die Fenster der 777, aber nicht so groß wie die der 787. Abbildung: Boeing

Was wissen wir noch über die Fenster?

Die 777X hat nicht nur größere, höhere Fenster, sondern auch ein weiteres Blatt aus dem Dreamliner-Buch übernommen und wird mit elektronisch dimmbaren Fenstern ausgestattet sein. Tatsächlich erhält dieses Flugzeug der neuesten Generation die neueste Version dieser Technologie, die noch leistungsfähiger zu sein verspricht als die der 787.

Werbung:

Auf der Aircraft Interiors Expo 2017 stellte Gentex – das Unternehmen, das die elektronisch dimmbaren Flugzeugfenster herstellt – seine dritte Generation der Variante vor. Die erste Generation von Fenstern wurde kritisiert, weil sie selbst in ihrer dunkelsten Umgebung zu viel Licht hereinließen, so dass das Unternehmen 2015 sein Modell der zweiten Generation vorstellte.

Electronically dimmable windows
Die dritte Generation verspricht, dunkler und schneller zu werden. Foto: Gentex

Das Fenster der zweiten Generation wurde in der Hälfte der Zeit der ursprünglichen Technologie von hell auf dunkel umgestellt. Es erreichte auch eine Dunkelheit, die zehnmal so groß war wie bei der ersten Generation. Aber für die 777X reichte selbst das nicht aus.

Berichten zufolge wurde das Fenster der dritten Generation von Gentex noch zehnmal dunkler. Das bedeutet, dass es 100 Mal dunkler ist als das Fenster der ersten Generation und laut Aircraft Interiors 99,999% des Lichts ausblendet. Es dunkelt wiederum doppelt so schnell nach und es wird erwartet, dass es ein neues Schalterkonzept aufweist, das leichter zu reinigen ist.

Die großen, hohen Fenster sind nur ein Teil des verbesserten Passagier-Erlebnisses, das wir bei der 777X erwarten können. Dazu kommen größere Gepäckfächer, eine moderne LED-Beleuchtung und vieles mehr. Wir können es kaum erwarten, es selbst auszuprobieren, auch wenn es jetzt so aussieht, als würde es erst 2022 geschehen.

Werbung:
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Vielleicht mögen Sie auch