Was geschah mit den 3 Boeing 747-8 von British Airways?

Werbung:

Zu diesem Zeitpunkt ist allen bekannt, dass British Airways ihre letzten Boeing 747 nach mehr als 50 Jahren des Fliegens dieses Typs aus dem Verkehr zieht. Aber wussten Sie, dass drei Boeing 747-8 früher die Lackierung von British Airways trugen? Hier ist der Grund dafür und was mit ihnen passiert ist.

British Airways, Boeing 747-8, Freighter
Drei Flugzeuge vom Typ Boeing 747-8 trugen die Lackierung von British Airways. Foto: Boeing

Nach rund 40 Jahren im Boeing 747-Programm hat der jüngste Spross der Familie seinen Erstflug absolviert. Die Boeing 747-8 sollte in die Fußstapfen der sehr erfolgreichen 747-400 treten. Doch während viele Frachtflugzeuge gebaut wurden, erwarben nur drei Passagierfluggesellschaften die 747-8: Lufthansa, Air China und Korean Air.

Drei 747-8 von British Airways?

British Airways war zwar nie Betreiber der Passagierversion der Boeing 747-8, doch zierte die Lackierung von British Airways zuvor drei 747-8. Die unter britischer Flagge operierende Fluggesellschaft betrieb früher spezielle Frachtflugzeuge als Teil ihrer Flotte. Heute verfügt der Frachtzweig der IAG, IAG Cargo, jedoch über kein Flugzeug.

Werbung:

Bleiben Sie auf dem neusten Stand: Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter zum Thema Luftfahrt an.

Diese drei Boeing 747-8 waren zwar in den Farben von British Airways lackiert, wurden aber nie tatsächlich von der britischen Fluggesellschaft betrieben. Stattdessen wurden sie von Global Supply Systems (GSS), einer Tochtergesellschaft des Frachtriesen Atlas Air, im Wet-Lease betrieben.

British Airways, Boeing 747-8, Freighter
Das Flugzeug flog etwas mehr als zwei Jahre lang für British Airways World Cargo. Foto: Getty Images

Die drei 747-8 wurden vom Londoner Flughafen Stansted aus eingesetzt. Obwohl British Airways nicht dafür bekannt ist, viele Flüge von diesem Niedrigpreis-Drehkreuz aus durchzuführen, spielt der Flughafen eine entscheidende Rolle für die Frachtkapazität Londons.

Werbung:

Im Januar 2014 beschloss British Airways jedoch, dass der Frachtbetrieb künftig nur noch in den Laderäumen von Passagierflugzeugen stattfinden wird. Die Fluggesellschaft kündigte ihren fünfjährigen Wet-Lease-Vertrag mit GSS zum 1. Mai. Daher gab die Fluggesellschaft die Flugzeuge zwischen April und Mai 2014 an die Leasinggeber zurück. Die GSS beendete ihren Betrieb, da sie keinen Ersatz für British Airways finden konnte.

G-GSSD

G-GSSD war das erste der drei Flugzeuge, die von Boeing ausgeliefert wurden. Nach seinem Erstflug am 21. Oktober 2011 wurde das Flugzeug laut Planespotters.net am 2. November desselben Jahres an Global Supply Systems in der Lackierung der Chatham Dockyard ausgeliefert. G-GSSD flog für GSS bis zum 2. Mai 2014, dann wurde es an Atlas Air zurückgegeben und als N856GT registriert. Die Flugzeugzelle trägt die Liniennummer 1442.

British Airways, Boeing 747-8, Freighter
Eine Zeit lang trug das Flugzeug eine seltsame weiße Lackierung mit dem für British Airways typischen blauen Bauch. Foto: Contri via Wikimedia

Eine Zeit lang flog das Flugzeug in weißer Lackierung mit dem für British Airways typischen blauen Bauch herum. Zwischen Juni und August 2015 wurde das Flugzeug jedoch in einem weiß-gelben Anstrich neu lackiert. Das Flugzeug wurde von Polar Air Cargo (einer weiteren Tochtergesellschaft von Atlas Air) für DHL betrieben. Im März 2017 wurde das Flugzeug an Altas Air zurückgegeben. Erst im Sommer 2019 wurde es in den Farben von Atlas Air umlackiert.

Werbung:
British Airways, Boeing 747-8, Freighter
Heute trägt der G-GSSD die Lackierung von Atlas Air. Foto: Atlas Air

G-GSSE

G-GSSE war der zweite des Trios, der geliefert wurde. Der Jumbo-Jet mit der Liniennummer 1444 absolvierte seinen Erstflug am 17. November 2011. Während die G-GSSD nach Stansted geliefert wurde, wurde die G-GSSE nach Hongkong geliefert, wie Planespotters.net berichtet.

Wie seine Schwester trug auch der G-GSSE nach der Rückgabe durch British Airways am Ende eine seltsame weiß-blaue Livree. Dies geschah, nachdem sie am 21. April 2014 als N857GT bei Polar Air erneut registriert worden war. Irgendwann zwischen Februar und Juni 2015 wurde die Flugzeugzelle in einen weiß-gelben Polar Air und DHL Hybrid umlackiert. Dieser Anstrich ist bis heute erhalten geblieben, da Polar Air das Flugzeug noch immer für DHL betreibt.

British Airways, Boeing 747-8, Freighter
Polar Air betreibt derzeit die beiden anderen Flugzeuge für DHL. Foto: Masakatsu Ukon via Wikimedia

G-GSSF

Nicht zuletzt ist die G-GSSF das jüngste Flugzeug des Trios. Mit einer Liniennummer von 1445 hob die Boeing 747-8F am 5. Dezember 2011 zum ersten Mal in die Lüfte ab. Nur zehn Tage später, am 15. Dezember, wurde sie nach Angaben von Planespotters.net wieder nach Hongkong ausgeliefert.

Das Flugzeug wurde am 8. April 2014 als N858GT bei Atlas Air registriert. Im Juli wurde es an Polar Air Cargo übergeben, die es weiterhin für DHL in einer weiß-gelben Hybridlackierung betreibt. Irgendwann im Jahr 2015 wurde das Flugzeug neu lackiert.

Wussten Sie, was mit den drei Boeing 747-8-Flugzeugen von British Airways passiert ist? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen!

Werbung:
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Vielleicht mögen Sie auch
Douglas DC-3
Lesen Sie mehr

Wie viele DC-3 fliegen noch?

Die Douglas Commercial 3 (DC-3) war eines der massenproduzierten, technisch ausgereiftesten Flugzeuge der Geschichte. Gebaut, um lange zu…