Was geschieht mit den Airbus A380 von Singapore Airlines?

Werbung:

Kaum etwas weckt so viel Fernweh wie der Anblick einer A380 von Singapore Airlines, die die Küste hinunterrumpelt. Das große Flugzeug mit seinem stilisierten Vogel auf dem Heck ist eine Ikone des Himmels. Singapore Airlines verfügt über 19 A380, aber alle sind am Boden geblieben, da der Reiserückgang die Fluggesellschaft hart trifft. Schlimmer noch, das Schicksal der A380 von Singapore Airlines liegt in der Luft. Wie Fluggesellschaften auf der ganzen Welt herrscht auch Singapore Airlines über die Zukunft des Flugzeugs.

alice-springs-singapore-airlines-a380-getty
Sieben A380 von Singapore Airlines sitzen auf dem Flughafen Alice Springs untätig. Foto: Getty Images

Die Zukunft der A380 von Singapore Airlines steht auf dem Prüfstand

Letzten Monat kündigte Singapore Airlines nach der Bekanntgabe weiterer unerfreulicher Finanzergebnisse an, dass sie eine Überprüfung ihrer Flotte und ihres Streckennetzes durchführen werde, um die Kosten zu senken.

Ihre Erklärung bezog sich auf ihre A380-Flugzeuge. Zum Teil lautete die Erklärung:

Werbung:

„Diese Überprüfung wird wahrscheinlich zu einer erheblichen Wertminderung der Buchwerte der Flugzeuge der älteren Generation führen, insbesondere der A380-Flugzeuge, auf die etwa 1 Milliarde Dollar entfallen würden.“

Das hat bei Singapore Airlines die Zungen über die Zukunft des A380 zum Schwingen gebracht.

Bleiben Sie auf dem neusten Stand: Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter zum Thema Luftfahrt an.

Werbung:
Singapore Airlines A380 Aircraft
Die Zukunft der A380 wird bei Singapore Airlines unter die Lupe genommen. Foto: Getty Images

Die A380 stehen jetzt entweder in Singapur oder Alice Springs still

Während die Mehrheit der A380 der Fluggesellschaft nun am Changi-Flughafen untätig ist, wurden sieben nach und nach in das Langzeitlager am Flughafen Alice Springs in Zentralaustralien gebracht.

Die Datenbank auf planespotters.net gab an, dass es sich bei diesen sieben Flugzeugen um 9V-SKK, 9V-SKP, 9V-SKQ, 9V-SKT, 9V-SKW, 9V-SKW, 9V-SKW und 9V-SKZ handelt. Die A380 sorgen für ein wunderschönes Foto, wenn sie stimmungsvoll in der roten Sandwüste sitzen. Aber alle schweigen darüber, wie lange sie sich dort aufhalten.

„Wir werden die Situation weiter beobachten und gegebenenfalls die A380-Flugzeuge nach Singapur zurückbringen, bevor sie wieder in unseren Betrieb aufgenommen werden“, sagte Singapore Airlines im Mai.

Werbung:

Vor dem Abschwung im Reiseverkehr hat Singapore Airlines ihre A380 auf den wichtigsten Routen rund um die Welt eingesetzt. Man sah die Flugzeuge in Heathrow, Sydney, Auckland, Narita, Frankfurt, New York, Dehli, Mumbai, Hongkong, Shanghai, Peking, Zürich und Paris. Die A380 von Singapore Airlines waren bekannt, nicht nur wegen ihrer Größe, sondern auch wegen ihrer hervorragenden Kabinen, darunter erstklassige First-Class-Suiten. Ein Sitzplatz in einer Suite stand bei vielen Reisenden auf der Wunschliste.

Singapore Airlines A380
Wird die A380 wieder zu Singapore Airlines zurückkehren? Foto: Getty Images

Die Zukunft der A380 von Singapore Airlines hängt in der Luft

Ob die A380 von Singapore Airlines jemals wieder Passagiere in diesen Suiten fliegen werden, ist jetzt ungewiss. Sollte dies jedoch der Fall sein, wird es ein trauriges Ende nehmen, zumal Singapore Airlines der Erstkunde für die A380 war. Aber die Aussichten für die A380 werden im Allgemeinen von Woche zu Woche düsterer.

In letzter Zeit gab es Spekulationen über die Zukunft der A380 der Lufthansa, und heute bestätigte Qantas, dass ihre A380-Flotte mindestens die nächsten drei Jahre am Boden bleiben wird. Nur Emirates bleibt fest hinter den Flugzeugen, und das, so würden viele argumentieren, liegt daran, dass sie keine andere Wahl haben.

Obwohl Singapur seinen Flughafen vorläufig wieder für einen gewissen Transitverkehr öffnet, ist der Passagierverkehr (und die Einnahmen) für Singapore Airlines zusammengebrochen. Gegenwärtig werden am Changi-Flughafen von Singapur rund 150 Flugzeugbewegungen und 400 Transitpassagiere pro Tag abgefertigt. Normalerweise würde der Flughafen 1000 Flugzeugbewegungen und 55.000 Transitpassagiere pro Tag abfertigen.

Auch wenn die Verkehrszahlen auf diesem Niveau bleiben, scheint es unwahrscheinlich, dass die A380 von Singapore Airlines in absehbarer Zeit irgendwo Passagiere befördern werden. Längerfristig sind die Vorzeichen gemischt. Singapore Airlines ist eine widerstandsfähige Fluggesellschaft, die ungern eine Niederlage eingesteht. Aber die branchenweiten Anzeichen für die Zukunft der A380 sind unheilvoll. Man könnte sagen, dass es im Moment ein ausgeglichener Kampf um Geld ist, wenn Singapore Airlines und ihre A380 wieder fliegen.

Werbung:
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Vielleicht mögen Sie auch