Was muss getan werden, damit John Travoltas Boeing 707 wieder fliegt?

Werbung:

Wie die Leser von Simple Flying wissen, war die Historical Aircraft Restoration Society (HARS) daran beteiligt, John Travoltas ehemalige Qantas 707-138B nach Australien zurückzuholen. Im HARS-Luftfahrtmuseum, das sich südlich von Sydney am Flughafen Albion Park befindet, wird das ikonenhafte Flugzeug seine Tage als beliebte Touristenattraktion für das gemeinnützige Luftfahrtmuseum verbringen.

John Travolta's Boeing 707 At Sydney Airport Getty
John Travoltas 707 soll nun Anfang 2021 in Australien eintreffen. Foto: Getty Images

Wie alles, was mit komplizierter Logistik und behördlichen Genehmigungen zu tun hat, erweist sich auch der Versuch, die ehemalige Qantas Boeing 707 zurück nach Australien zu bringen, als schwieriger als erwartet. Ein positiver Effekt der aktuellen COVID-19-Pandemie besteht darin, dass HARS nun Zeit hat, die notwendigen Wartungsarbeiten an dem seltenen Flugzeug durchzuführen.

Bleiben Sie auf dem neusten Stand: Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter zum Thema Luftfahrt an.

Werbung:

Das Projekt wird von der Bendigo Bank unterstützt

Trotz der Großzügigkeit von Bendigo und der Adelaide Bank gegenüber dem Projekt wurde der Zeitrahmen für die Auslieferung des Flugzeugs nun auf 2021 verschoben. Wenn das Flugzeug schließlich im Albion Park eintrifft, wird es das letzte Teil des HARS-Puzzles sein, das es dem Museum ermöglicht, jeden bedeutenden Flugzeugtyp auszustellen, der jemals von Qantas betrieben wurde.

Boeing_707-138B_Qantas_Jett_Clipper_Ella_N707JT
Die Qantas 707 wird nach Australien zurückkehren, nachdem sie von John Travolta gespendet wurde. Foto: Altair78 via Wikipedia

Da das Coronavirus freiwillige Ingenieure von HARS daran gehindert hat, in die Vereinigten Staaten zu reisen, hat Stambaugh Aviation in Brunswick, Georgia, dazu beigetragen, das Flugzeug für die Rückreise nach Australien vorzubereiten. Als nächster Schritt müssen die Pylone, die die massiven Triebwerke unter den Flügeln tragen, montiert werden. Im Gespräch mit der der lokalen Zeitung Illawarra Mercury erklärte HARS-Vizepräsidentin Maureen Massey:

Wir haben dafür ein Angebot und die Erlaubnis, fortzufahren. Wir haben das Geld, das für diesen Teil des Programms aufgebracht wurde, also fahren wir mit dem Programm fort. Ich warte nur noch auf den Starttermin.

Werbung:

Zuerst werden die vier Triebwerke abgenommen, gehemmt und gelagert. Dann werden sie die eigentliche Arbeit an den Pylonen durchführen und dann jede Befestigung an jedem Flügel ersetzen.“

HARS hofft, dass sie eine Sonderfluggenehmigung erhalten

Massey fügte hinzu, dass dies ein ziemliches Unterfangen sei und höchstwahrscheinlich vier bis fünf Monate in Anspruch nehmen werde. Wenn die Arbeiten bis Ende November abgeschlossen werden können, hofft HARS, dass die FAA dem Flugzeug eine Sonderfluggenehmigung erteilt. Sollte dies der Fall sein, würde das ehemalige Flugzeug von John Travolta Anfang 2021 im Museum eintreffen, natürlich abhängig von den Reisebeschränkungen gemäß COVID-19.

„Die FFA ist zusammen mit der CASA beteiligt“, sagte Frau Massey.

Werbung:

Sie wird frühestens 2021 hier sein. Dies ist ein älteres Flugzeug, und wir müssen eine gründliche Arbeit leisten, die viel Zeit, Arbeit und Geld kostet.

Wir sind sehr zufrieden mit der Finanzierung durch die Bendigo Bank, die wunderbar war. Wir haben ihre Unterstützung als Hauptsponsor, was uns die Zuversicht gibt, mit der Mission fortzufahren, das berühmte Flugzeug nach Shellharbour zu bringen.“

john-travolta-boeing-707-delayed
Er sah in seiner Kapitänsuniform sehr elegant aus, als er als Botschafter für Qantas arbeitete. Foto: Qantas.

HARS-Präsident Bob De La Hunty sagte auf einer Veranstaltung zu Ehren des letzten Fluges der Qantas Boeing 747 in der vergangenen Woche, dass sich das Museum nun voll und ganz darauf konzentrieren werde, die ehemaligen 707-Stars aus Hollywood zurück ins Luftfahrtmuseum zu bringen.

Menschen können helfen, indem sie HARS beitreten

De La Hunty erzählte den Anwesenden, dass sie zur Beschleunigung des Prozesses beitragen könnten, wenn sie Mitglieder von HARS werden.

„Wir sind gerade dabei, rund 250.000 US-Dollar in die Vereinigten Staaten zu schicken, um mit den Arbeiten am Pylon zu beginnen, die an diesem Flugzeug durchgeführt werden müssen“, erklärte er.

„Es wird uns jetzt, nach zwei Jahren der Forschung und nach allem, was wir tun können, um eine Sonderfluggenehmigung zu erhalten, etwa 1,6 Millionen US-Dollar kosten, um diese Arbeit zu leisten. Connie hat uns über 3 Millionen US-Dollar gekostet. Die Leute dachten, das sei unmöglich. Aber wir haben Connie nun fast 30 Jahre lang betrieben.“

Connie ist eine vollständig restaurierte Lockheed C-121C Super Constellation, die von Qantas auf der berühmten Känguru-Route nach London eingesetzt wurde.

john travolta 7070
Die Menschen können helfen, John Travoltas 707 zurück nach Australien zu bringen, indem sie HARS beitreten. Foto: Juergen Lehle via Wikipedia

Nach einem Besuch des HARS-Museums im vergangenen November deutete Travolta an, dass er gerne in Shellharbour sein möchte, um sein ehemaliges Flugzeug zu begrüßen, wenn es endlich wieder zu Hause in Australien eintrifft.

Waren Sie schon einmal im HARS-Museum? Wenn ja, dann erzählen Sie uns bitte in den Kommentaren alles über Ihren Besuch.

Werbung:
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Vielleicht mögen Sie auch