Welches Flugzeug wird Qantas nach der Ausmusterung der Boeing 747 für Südafrika einsetzen?

Werbung:

Qantas hat Anfang des Monats seine letzte 747-400 in einem großen Medienrummel in den Ruhestand geschickt. Das Flugzeug hatte mehr Abschiedsgrüße als ein alternder Vegas-Sänger. Aber jetzt ist es sicher vom Gelände, und jeder kann weiterfliegen. Der Abflug des Flugzeugs lässt jedoch noch einige Fragen offen, unter anderem: Mit welchem Flugzeug wird Qantas nach Südafrika fliegen?

Qantas-south-africa-aircraft-747-retired-getty
Welche Flugzeuge wird Qantas einsetzen, um die 747-400 auf Flügen nach Südafrika zu ersetzen? Foto: Getty Images

Bevor Qantas Anfang des Jahres seine internationale Flotte am Boden hielt, flog täglich eine Boeing 747-400 zwischen Sydney und Johannesburg hin und her. Es handelte sich um einen seit langem bestehenden und beliebten Dienst, nicht zuletzt, weil es der einzige Dienst zwischen der Ostküste Australiens und Südafrika war.

Er genoss auch die einzigartige Besonderheit, dass er der einzige Liniendienst der Welt war, der Melbourne in Nord-Süd-Richtung überflog. Darüber hinaus wurde der Flug durch sein tiefes Eintauchen in die subantarktischen Regionen zum südlichsten Linienpassagierdienst der Welt.

Werbung:

Die Tatsache, dass der Dienst mit einem Jumbo-Jet durchgeführt wurde, erhöhte seine Attraktivität für Reisende auf der Bucket-Liste und für diejenigen, die die Strecke regelmäßig flogen, noch weiter.

Bleiben Sie auf dem neusten Stand: Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter zum Thema Luftfahrt an.

Der Dreamliner wird den Jumbo-Jet ersetzen

Wenn die Dienste wieder aufgenommen werden, wird die 747-400 durch den 787-9 Dreamliner ersetzt. Es ist ein ganz nettes Flugzeug, aber nicht dasselbe. Allerdings kann der Dreamliner 14.800 Kilometer fliegen, was ihm die Beine für den 11.060 Kilometer langen Flug hinüber nach Johannesburg gibt.

Werbung:

Die Dreamliner von Boeing können jetzt bis zu 330 Minuten von einem Flughafen entfernt operieren. Mehrere Jahre lang lag das Limit bei 180 Minuten. Das bedeutete, dass die Dreamliner keine Tiefstrecken über die Ozeane zurücklegen konnten. Das bedeutete, dass die 747-400 auf den langen einsamen Fahrten über den Ozean, wie zum Beispiel nach Johannesburg und zwischen Sydney und Santiago, blieben.

Qantas-south-africa-aircraft-747-retired
Der Dreamliner kann den langen Flug nach Südafrika mit einem einzigen Sprung schaffen Foto: Qantas News Room

Aber die Lockerung der ETOPS-Regeln war ein weiterer Nagel in den Sarg für die Qantas 747-Flotte. Im vergangenen Jahr kündigte die Fluggesellschaft an, dass die 747-400 auf der 13-stündigen Santiago-Fahrt gegen den Dreamliner ausgetauscht werden würde. Dasselbe Schicksal war für die Strecke Sydney – Johannesburg abzusehen. Lange vor Qantas’ gegenwärtigem Leiden hatte die Fluggesellschaft angekündigt, dass sie ihre verbleibenden Jumbo-Jets im Jahr 2021 aus dem Verkehr ziehen würde. Im Jahr der Flughölle wurden diese Pläne vorverlegt.

Der Blick über die nächsten ein oder zwei Jahre hinaus

Aber wenn man über die nächsten ein oder zwei Jahre hinausschaut und den Flugbetrieb wieder aufnimmt, was wird wahrscheinlich im nächsten Jahrzehnt mit Qantas in Südafrika gebundenen Diensten geschehen?

Werbung:

Die internationalen Flüge der South African Airways bleiben ausgesetzt, einschließlich ihrer Flüge nach Perth. Die Zukunft der South African Airways und ob sie jemals wieder in Perth landet, ist eine offene Frage. Aber wenn sie die Strecke freigeben, wird sich Qantas wahrscheinlich darauf stürzen. Qantas und der Flughafen Perth sind in einen langjährigen Streit um nicht bezahlte Fluggebühren verwickelt. Angeblich haben sie jetzt das Kriegsbeil begraben.

Bis zur Entspannung hatte sich Qantas geweigert, zusätzliche internationale Verbindungen von Perth aus zu nutzen, darunter auch eine angepriesene Verbindung nach Südafrika. Wenn sich die Reisebedingungen verbessern, ist das eine Route, die es wert ist, im Auge behalten zu werden.

Qantas-south-africa-aircraft-747-retired
Könnten direkte Qantas-Flüge aus Südafrika bald in Perth landen? Foto: Qantas News Room

Kapstadt mit einbeziehen

Erwähnenswert ist auch der wahrscheinliche Auftrag A350-1000 Project Sunrise. Dieser Auftrag wurde Anfang des Jahres zurückgestellt, aber man kann erwarten, dass das Thema in Qantas HQ wieder aufgegriffen wird, sobald sich die Lage verbessert. Südafrika ist eines der Länder, die in den Project Sunrise Mix aufgenommen wurden. Die Fluggesellschaft hat über Flüge zwischen Sydney und Kapstadt gesprochen und gesagt, sie würde „gerne dorthin fliegen“. Es ist schon einige Jahre her, seit Qantas zuletzt in Kapstadt gelandet ist. Einmal bediente sie die südlichste Stadt Afrikas als Tag-Flug von Johannesburg aus.

Wenn Kapstadt später in diesem Jahrzehnt voranschreitet, welche Auswirkungen hat das auf den Dreamliner-Dienst nach Johannesburg? Kann der Markt zwei tägliche Flüge von Sydney nach Südafrika verkraften? Würden der A350 von Sydney aus nach Kapstadt und der Dreamliner von Perth aus nach Johannesburg fliegen? Und wo wird Melbourne eine Rolle spielen? Die zweitgrößte Stadt Australiens wird bald mehr Einwohner haben als Sydney, und ihr Flughafen boomt.

Es sind viele Variablen im Spiel, aber wenn es einen Takeout aus diesem Jahr gibt, dann ist es die Tatsache, dass die Vorhersage der Zukunft eine heikle Angelegenheit ist. Wenn die Flüge zwischen Sydney und Johannesburg wieder aufgenommen werden, werden wir 787-9 Dreamliner auf der Strecke sehen. Darüber hinaus bleibt der Zeitrahmen ein interessantes Ratespiel.

Werbung:
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Vielleicht mögen Sie auch