Wie sich Flugkraftstoff von normalem Kraftstoff unterscheidet

Werbung:

Haben Sie sich jemals gefragt, was den Treibstoff für Flugzeuge einzigartig und deshalb für Autos ungeeignet macht? Warum ist es eigentlich nicht möglichen, diesen Flugzeugtreibstoff in Ihrem Fahrzeug zu verwenden, um ihm dadurch unglaubliche Kraft zu verleihen? Was ist der Unterschied? Lassen Sie uns das in diesem Artikel erkunden.

airline fuel savings
Was ist Flugzeugtreibstoff? Foto: Lufthansa

Was genau ist Flugzeugtreibstoff?

Treibstoff besteht aus langen Strängen von Atomen aus Kohlenwasserstoff und wird durch eine Destillationskolonne in verschiedene Typen sortiert. Die längeren, schwereren Stränge fallen nach unten und die leichteren Atomketten schwimmen nach oben (dies ist eine einfach Betrachtung). Einige der gebräuchlichsten Arten von Kohlenwasserstoffen sind Erdgas mit sehr leichten Ketten, Benzin (oder Kraftstoff, je nachdem, wo man dies liest), gefolgt von Kerosin, dann Diesel, Schmieröl und dann Rückstandsöle ganz unten.

Benzin (Ottokraftstoff) hat 7 bis 11 Atome in einer Kette. Kraftstoff für Flugzeuge ist mit etwa 12-15 Atomen etwas schwerer als Benzin. Er kommt dem Kerosin näher als Benzin.

Werbung:

Technisch gesehen ist der Treibstoff nahe genug, dass er die Treibstoffversorgung eines Lastwagens ergänzen kann. Bereits 2012 verwendete Toyota Kraftstoff aus Flugzeugen zum Antrieb eines seiner Pick-ups als Werbegag.

Welche Arten von Treibstoff für Flugzeuge gibt es?

Es gibt zwei Arten von Flugzeugtreibstoff mit selbsterklärenden Namen – Jet A und Jet B. Der Hauptunterschied zwischen den beiden ist der Gefrierpunkt des Treibstoffs, wobei Jet B einen viel niedrigeren Punkt hat und daher für Flugzeuge in eisigen Regionen nützlich ist und eher verwendet wird. Letzterer ist auch der Treibstoff der Wahl für die US-Luftwaffe und daher im Allgemeinen für diese Operationen reserviert und vorgesehen.

Bleiben Sie auf dem neusten Stand: Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter zum Thema Luftfahrt an.

Werbung:

Ein höherer Flammpunkt (Punkt des Entzündens) ist ebenfalls ein zusätzlicher Vorteil der Verwendung einer Kerosinbasis für den Brennstoff. In Kombination mit dem niedrigeren Gefrierpunkt gibt dies den Flugzeugen eine wesentlich sicherere Reichweite.

American Airlines snow
Flugzeugtreibstoff friert nicht so schnell ein wie Benzin. Foto: Getty Images

Einige Lieferanten für Kraftstoff enthalten einige Zusatzstoffe wie antistatische Chemikalien, Flüssigkeiten zur Verhinderung der Korrosion der Tanks, Enteisungsmittel, um den Punkt noch weiter abzusenken, und sogar einige Chemikalien mit antibakteriellen Eigenschaften.

ASTM International (American Society for Testing and Materials) reguliert den Flugkraftstoff, so dass jedes Flugzeug, das auf einem Flughafen weltweit landet, Zugang zur gleichen Kraftstoffqualität erhält.

Werbung:

Können Schiffe mit Flugzeugtreibstoff betrieben werden?

Sie haben vielleicht bemerkt, dass ein anderer Fahrzeugtyp in der Welt groß und sperrig ist und viel Kraft benötigt – das Schiff!

Schiffe verwenden typischerweise ein Derivat des Diesels, um sich auf langen Reisen anzutreiben (ähnlich wie bei einem Langstreckenflug). Normalerweise benötigen Schiffe so viel Treibstoff, dass es am Ende unglaublich teuer wird, selbst wenn man stattdessen Flugzeugtreibstoff in Betracht zieht.

„Da der Treibstoff für Flugzeuge ein sehr brennbares Mineralölerzeugnis ist, kann er in einer Schiffstreibstoffmischung verwendet werden, und es würde uns daher nicht überraschen, wenn diese Praxis auftreten würde“, sagte Tim Wilson, Hauptspezialist für Treibstoffe, Schmierstoffe und Emissionen bei Lloyd’s Register, dem Medienunternehmen Bloomberg.

Finnair, September Schedule, COVID-19 Recovery
Da weniger Flugzeuge fliegen, ist Flugkraftstoff auf dem Markt reichlich vorhanden. Foto: Getty Images

Aber momentan befinden wir uns nicht in normalen Zeiten und da heute weniger als 50 % aller Flugzeuge fliegen, gibt es einen enormen Überfluss an Flugzeugtreibstoff. Daher ist jetzt ein Trend zu beobachten, dass Flugzeugtreibstoff auf den Seeverkehr verlagert wird.

„Nur in einer Situation, in der die Wirtschaft völlig zerrüttet ist, sehen wir in der Regel teurere Komponenten, die direkt in VLSFO [sehr schwefelarmes Heizöl] fließen“, sagte Eugene Lindell, ein leitender Analyst des Beratungsunternehmens JBC Energy GmbH bei World Oil.

Da der Preis für ein Barrel Düsentreibstoff etwa 50% seines Wertes von 2019 beträgt, sieht es so aus, als ob diese Praxis noch einige Zeit dauern könnte.

Was halten Sie davon? Lassen Sie es uns in den Kommentaren weiter unten wissen.

Werbung:
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Vielleicht mögen Sie auch