Wird Boeing ein 777X-Frachtflugzeug bauen?

Werbung:

Wenn es um die erbitterte und langjährige Rivalität zwischen Boeing und Airbus geht, ist unter Luftfahrt-Enthusiasten bekannt, dass Boeing auf dem Frachter- und Frachtmarkt nach wie vor der Sieger ist. Weitgehend unangefochten hat der US-Hersteller mit Verkäufen von 747- und 777-Varianten gut abgeschnitten. Können wir also mit dem baldigen Auslaufen des 747-Programms und einer aktualisierten Reihe von 777-Flugzeugen rechnen, wenn ein 777X-Frachtflugzeug auf den Markt kommt?

777-9
Nach Angaben von American Shipper verfügt die Boeing 777-9 (die größere, kürzere Version der 777X) über eine um 8 % höhere Bauchlage-Frachtkapazität als die derzeit produzierte 777-300ER. Foto: Boeing

Wo die Dinge jetzt stehen: Boeing schweigt

Was den Frachtbetrieb betrifft, so gibt es noch keine offiziellen Pläne für eine Frachterversion der 777X. Boeing konzentriert sich weiterhin darauf, seine erste 777X-Variante, die 777-9, in den Passagierdienst zu bringen, die bereits zwei Jahre hinter dem Zeitplan zurückzuliegen scheint.

Und was das aktuelle Angebot betrifft, so liegen derzeit 43 unerledigte Bestellungen für die 777F vor. DHL, FedEx und Qatar Airways gehören zu den namhaften Kunden. Der Frachtmarkt wird auch durch die 767-300F unterstützt, von der Boeing 54 unerfüllte Aufträge hat – 43 davon gehen an FedEx. Die 747-8F schließlich hat 15 unerfüllte Aufträge, von denen 12 an UPS gehen werden.

Werbung:
UPS wartet darauf, in den nächsten zwei Jahren weitere 12 747-8F entgegenzunehmen. Foto: Getty Images

Keiner dieser Rückstände ist enorm. Warum haben wir angesichts des auslaufenden 747-8-Programms und der sich abzeichnenden 777X auf der Frachterseite nicht viel von Boeing gehört?

Ein guter Hinweis

Vor fünf Jahren erhielten wir nur einen kleinen Leckerbissen an Informationen, der auf einen 777X-Frachter anspielte. In Marketingmaterial aus dem Jahr 2015 diskutierte Boeing eine mögliche Vollfrachtversion auf der Basis der 777-8-Flugzeugzelle. So stand es in der „Broschüre“:

„Eine Frachterversion mit der -8X-Flugzeugzelle wird in Erwägung gezogen und könnte 18-24 Monate nach Indienststellung der -8X verfügbar sein.“

Boeing 777X
Die Boeing 777-8 ist die kleinere Variante des 777X-Programms. Sie wird zwar eine geringere Kapazität haben, dafür aber eine höhere Reichweite und Effizienz aufweisen. Foto: Boeing

Unterstützung von Kunden

Unterstützung gibt es auch von den Fluggesellschaften. Auf der Pariser Luftfahrtmesse 2019 äußerte Qatar Airways den Wunsch, ein 777X-Frachtflugzeug zur Verfügung zu stellen, und erklärte sich bereit, als Erstkunde dafür zu fungieren. Der Vorstandsvorsitzende von Qatar Airways, Akbar Al Baker, erklärte dies:

Werbung:

„Bis 2025 werden unsere ersten Frachtflugzeuge etwa 10 Jahre alt sein, so dass wir sie ersetzen müssen… Hoffentlich wird Boeing ein 777X-basiertes Frachtflugzeug auf den Markt bringen. Ich hoffe, dass Boeing das tun wird, was der Kunde wünscht, so dass das Unternehmen über effizientere Frachtflugzeuge verfügen wird. Wir möchten auch der Erstkunde sein, weil wir Vertrauen in Boeing haben.“

Qatar Airways 777F
Qatar Airways hat derzeit fünf Jets vom Typ 777F bestellt. Foto: Boeing

Es scheint ein offensichtlicher Schritt zu sein

Boeing dominiert den Frachtmarkt bereits mit den Frachterversionen 777 und 747. Eine logische Fortsetzung wäre die 777X mit all ihren Triebwerks- und Effizienzvorteilen.

Auf dem Markt ist sicherlich noch Platz. Tatsächlich behauptet Boeing, dass in den kommenden 20 Jahren weitere 1.040 Grossraumfrachter benötigt werden.

Boeing 777X Test Flight Getty Images
Es wäre sinnvoll, dass Boeing zu gegebener Zeit eine Frachtervariante mit der 777X herstellt. Foto: Getty Images

Es gibt zwar keine Garantien dafür, dass ein 777X-Frachter realisiert wird, aber es scheint fast unvermeidlich zu sein. Hier ist der Grund, warum wir so denken:

Werbung:
  • Das Programm 747-8F wird bald zu Ende gehen.
  • Was die Passagiervarianten betrifft, so werden die Programme 777-200 und -300 schließlich auslaufen und der Produktion der 777-9 und -8 weichen. Boeing würde seine Produktionslinien rationalisieren, indem das Angebot der 777F gestrichen und durch eine 777-8F-Reihe ersetzt würde.
  • Boeing verfügt bereits über jahrzehntelange Erfahrung in der Produktion von Frachtflugzeugen und Frachter-Varianten seiner Passagierflugzeuge.

Wenn es also um die Frage geht – „Wird Boeing ein 777X-Frachtflugzeug bauen?“ – ist die Antwort nicht, ob Boeing es tun wird, sondern wann Boeing es ankündigen wird. Zumindest ist das unsere Meinung zu diesem Thema.

Glauben Sie, dass in den nächsten fünf Jahren ein 777X-Frachter entstehen wird? Oder wird Boeing weiterhin nur 767 und konventionelle 777-Frachter produzieren? Teilen Sie uns Ihre Gedanken in den Kommentaren mit.

Werbung:
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Vielleicht mögen Sie auch